Schwedisch Deutsch

Home


Deutsch Schwedisch

Geschichtskalender Schweden

Am 27. Mai gab es folgende Ereignisse in der schwedischen Geschichte:

Am 27.05.1435 wird der erste schwedische Reichstag mit Engelbrekt Engelbrektsson abgehalten.

Am 27.05.1523 erobern die Schweden Kalmar und beenden nach 126 Jahren die Kalmarer Union.

Am 27.05.1798 wird Jean-Baptiste Jules Bernadotte zum bevollmächtigten Gesandten in Den Haag ernannt.

Am 27.05.1926 kommen bei einer Explosion bei 'AB Expressdynamit' in Grängesberg sechs Personen ums Leben.

Am 27.05.1935 feiert der schwedische Reichstag sein 500jähriges Bestehen.

Am 27.05.1953 wird ein Gesetz zur obligatorischen Krankenversicherung im schwedischen Reichstag beantragt.

Am 27.05.1965 wird Kolmårdens djurpark bei Norrköping eingeweiht.

Am 27.05.1976 beschließt der schwedische Reichstag, dass ab 1. Juli 1977 kein Mellanöl (Bier mit max. 3,6% Alkohol) mehr in Lebensmittelläden verkauft werden darf. Das Mellanöl hat stark dazu beigetragen, dass immer mehr Jugendliche alkoholisiert sind.

Am 27.05.1983 ist Königin Elizabeth II von Großbritannien bis zum 28. Mai auf Staatsbesuch in Schweden.

Am 27.05.1986 weiht König Carl XVI Gustaf den 'Stenshuvuds nationalpark' ein - Schweden's zwanzigster.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Nachrichten

Sitemap