Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Hamburgsund

Die Fahrrinne zwischen Hamburgön und Festland wurde in den Jahren 1899 bis 1901 bis zu einer Fahrtiefe von 3,5 Meter und einer Fahrbreite von knapp 15 Metern ausgeschachtet. 1955 wurde die Rinne aufs neue gereinigt und die Fahrtiefe auf 5 Meter vergrößert. Die maximale Geschwindigkeit für Schiffe ist auf 5 Knoten begrenzt. Eine kostenlose Seilfähre führt zur Insel Hamburgö, wo man auf dem schönen "Elefantenpfad" entlang wandern kann.

Hamburgsund

 

• Hamburgsund hat 3 Gästebrücken mit 30 - 50 Plätzen

• Hamburgö mit Badeplätzen und schöner Natur.

• Mehre Restaurants und Imbisse, Schnellküche, ICA-Supermarkt

• Fischhafen, Duschen und Waschmaschinen.

• Touristenbüro, Kiosk, Bank, Schiffszubehör

• Der Hafen ist ein guter Ausgangspunkt für Touren durch den Schergarten und zu den Väderöarna.

 

Skandinavische Kanäle | Schwedische Seen | Kanuzentralen

 

 

Sitemap