Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Telemarkkanal

 

Bauzeit: 1887 - 1892
Strecke:

Von Dalen über Kviteseid und Lunde, vorbei an einsamen Höfen und Häusern bis nach Skien, direkt an der Schärenküste des Skagerraks.

Länge:

105 km segelbarer Wasserweg.

Niveauunterschied:

Der totale Niveauunterschied beträgt 72 Meter, die mit 8 Schleusen und insgesamt 18 Schleusenkammern überwunden werden.

 

Schleuse Hubhöhe Kammern Schleusenzeit
Skien 5,0 m 1 20 min
Løveid 10,3 m 3 35 min
Ulefoss 10,7 m 3 40 min
Eidsfoss 10,0 m 2 30 min
Vrangfoss 23,0 m 5 60 min
Lunde 3,0 m 1 15 min
Kjeldal 3,0 m 1 15 min
Hogga 7,0 m 2 25 min

 

Max. Maße für Boote: Länge: 31,40 m,  Breite: 6,60 m,  Tiefgang: 2,50 m,  Masthöhe 27m
Öffnungszeiten: Ganzjährig
Sehenswertes:

Stabkirche in Heddal, Ibsenhuset und Lekelandet in Skien, Schleusen

Information: Webseite: http://www.telemarkskanalen.no

Der 105 km lange Telemarkkanal war früher ein wichtiger Verkehrsweg für Menschen, Vieh, Waren und Holz zwischen den oberen und unteren Bezirken Telemarks. Seine wirtschaftliche Bedeutung erlangte der Kanal durch die Holzflößerei. Holzbarone und Händler trieben gegen Ende des 19. Jahrhunderts den Kanalbau voran, um die entlegenen Gebiete der Telemark mit dem Skagerrak und damit mit dem Rest der Welt zu verbinden. Der Kanal wurde damals nur mit Muskelkraft von 500 Arbeitern in 5 Jahren durch den Fels sprengt und gegraben. Der Telemarkkanal wurde früher als "Hurtigrute" zwischen Ostnorwegen und Westnorwegen bezeichnet. Wirtschaftlich spielt er schon lange keine Rolle mehr. Die Holzflößerei wurde erst 2006 endgültig eingestellt.
Für Skandinavienfreunde ist der Telemarkkanal jedoch immer noch ein absolutes Highlight. Eine Kanalfahrt mit den über 100 Jahre alten Dampfschiffen M/S Victoria, M/S Henrik Ibsen, M/S Skarsfos oder M/S Skarsfos zählt zu den schönsten Seereisen, die man in Skandinavien unternehmen kann. Die Reise beginnt am Fuße des schneebedeckten Hardangervidda, mitten in der Telemark und führt vorbei an hohen Gipfeln und tiefen Schluchten. 11 Stunden ist der Ausflugsdampfer für die 105 km unterwegs. Nach 65 km und gut 5 Stunden Fahrt erreicht das Schiff die Schleuse von Kjeldal (62 m.ü.M). An der Schleuse von Vrangfoss müssen in 5 Schleusenkammern 23 m überwunden werden. Wie in einem Fahrstuhl werden die Boote langsam aber sicher auf Meeresspiegelhöhe des Skagerraks abgesenkt. Die 115 Jahre alten, rustikalen Holztore werden auch heute noch per Handbetrieb geöffnet und wieder geschlossen. Nach 50 Minuten Schleusendauer kann man die Fahrt dann Richtung Küste fortsetzen. Eine Kanalfahrt mit es der Ausflugdampfern Natururlaub ohne Stress und stürmische Windböen.

Skandinavische Kanäle | Schwedische Seen | Kanuzentralen

 

  

 

Sitemap