Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Torslanda Kanal

 

Der Torslandakanal wurde 1995 von GREFAB (Göteborgsregionens Fritidshamnar AB) im Zusammenhang mit dem Yachthafen (Torslanda Lagune) gebaut. Im Hafen gibt es insgesamt 390 Liegeplätze im Wasser und 600 Winterplätze an Land, wovon 300 Winterplätze überdacht sind.
Der Kanal verläuft zwischen Skeppstadsholmen und der alten Startbahn des geschlossenen Torslanda Flugplatzes. Der ca. 100 Meter kurze Kanal verbindet das Hafenbecken "Torslanda Lagune" mit dem Rivö Fjord. Der Torslanda-Kanal ist 2,50 Meter tief und 12 Meter breit. Am Hafen liegt auch eine kleine Werft. Die Liegeplätze sind in erster Linie den Bewohnern der Kommunen von Göteborg, Mölndal, Partille und Ale vorbehalten. Boote bis 5,6 Tonnen können in der Zeit von 3. September bis 30. November mit einem Kran aus dem Hafen gezogen werden.
Für 2008 sind 100 neue Liegeplätze samt einer Bootshalle für die Winterverwahrung in Björlanda Kile und Torslanda Lagun geplant. Ein Liegeplatz kostet 15.000 Kronen pro Jahr.

Skandinavische Kanäle | Schwedische Seen | Wasserläufe

 

  

 

Sitemap