Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - April 2006

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Der König feiert seinen 60. Geburtstag

Am 30. April feierte König Carl XVI. Gustav bei sonnigem Wetter seinen sechzigsten Geburtstag. Wenn Könige feiern lacht der Himmel. Der Adel von ganz Europa kam zu diesem Ereignis im königlichen Schloss zusammen. Die Schweden hissten ihre Flaggen und die Wimpel an den Bussen flatterten.Die Zeremonie wurde vom Fernsehen in die ganze Welt übertragen.

Schon am Morgen weckten die Kinder obligatorisch ihren Vater mit einer Geburtstagstorte. Nach dem Gottesdienst in der Schlosskirche nahm der dienstälteste Monarch die Militärparade ab. Vier Jagdflugzeuge überflogen elegant das Schloss und von Skeppsholmen huldigte man den König mit 21 Schuss Salut. Anschließend nahm der König auf der Löwenbrücke vor dem Schloss die Glückwünsche des Volkes entgegen. Die Menschen jubelten dem König mit Hochrufen von der Nordbrücke und den anliegenden Straßen zu. Ein Kinderchor mit 1400 Kinder sang ein Geburtstagsständchen, das Königslied und Frühlingslieder. Pünktlich um 13:40 Uhr fuhr die königliche Pferdekutsche das Königspaar zum Rathaus, wo das Festessen mit den Gästen und Verwandten stattfand. Die Feier endete mit einem Konzert im Thronsaal des königlichen Schlosses.

Am Vorabend feierte der schwedische König mit der Familie in den Geburtstag hinein, wobei auch die Freunde der Königskinder anwesend waren. Bei der offiziellen Feier durften die Freunde nicht mit dabei sein.

Das Königspaar ist seit 30 Jahren ohne Skandale verheiratet. Rund achtzig Prozent der Bevölkerung schätzen ihren Monarchen. Davon können Politiker nur träumen.

65. Todestag von Karin Boye

Am 24. April 1941 starb  die schwedische Schriftstellerin Karin Boye im Alter in Alingsås durch Selbstmord. Die lesbische Dichterin wurde 40 Jahre alt.

75. Todestag von Erik Axel Karlfeldt

Am 8. April 1931 starb der schwedische Lyriker Erik Axel Karlfeld in Stockholm im Alter von 66 Jahren. Karlfeldt schrieb sehr eigenwillige Gedichte, deren Themen sich meist mit seiner Heimat befassten. 1931 wurde dem Dichter posthum der Nobelpreis für Literatur verliehen.

Schweden diskutiert über ein Boykott der Fußball-WM

Der schwedische Gleichberechtigungs-Ombudsman forderte die schwedische Fußballnationalmannschaft auf, die Weltmeisterschaft in Deutschland zu boykottieren, um ein Zeichen gegen das Geschäft mit dem Sex zu setzen.
Man erwartet zur Fußball-WM etwa 10.000 bis 40.000 Frauen und Mädchen, vor allem aus Osteuropa, die gegen ihren Willen nach Deutschland gebracht und dort zur Prostitution gezwungen werden. In Schweden ist die Prostitution seit 7 Jahren verboten und wird vom Staat massiv bekämpft. Die Freier werden in dem skandinavischen Land hart bestraft, die Prostituierten dagegen als Opfer eingestuft. In Schweden löste der Boykott-Aufruf, gerade jetzt in der Wahlkampfzeit, eine erhitzte Debatte aus. Der Fußballverband wies die Forderung jedoch zurück, denn eine WM-Absage wäre eine riesige Enttäuschung für die schwedischen Fußballfans und würde Schweden von der nächsten Fußballweltmeisterschaft ausschließen.
In Deutschland ist die Prostitution erlaubt, die Zwangsprostitution dagegen wie in der ganzen EU verboten.
Ist es nicht so, dass die Prostitution das älteste "Handwerk" überhaupt ist? Warum wird es nicht einfach irgendwann als dieses akzeptiert? Damit meine ich natürlich nicht die Zwangsprostitution!

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap