Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden  -  Mai 2007

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

700 Jahre Halmstad

Am 31. Mai 2007 feiert die westschwedische Stadt Halmstad ihren 700 Geburtstag. Um 13.00 Uhr läuteten die Kirchenglocken in Halmstad das viertägige Jubiläumsfest ein. Während der Feierlichkeiten verwandelt sich Halmstad für vier Tage in einen großen historischen und kulturellen Festplatz. Entlang des Nissan entstand eine einzigartige Zeitpromenade. An zwölf verschiedenen Stationen entlang des Flusses Nissan wird die Besucher ein großes Angebot kultureller und kulinarischer Erlebnisse sowie an Aktivitäten erwarten, wobei jede einzelne Station ihren eigenen Teil der 700-jährigen Stadtgeschichte zu erzählen hat.
Halmstad liegt auf halbem Weg zwischen Malmö und Göteborg und ist die Geburtsstadt von Carl Bildt und Per Gessle.

BMW an Volvo interessiert

Laut Meldungen der Göteborgs-Posten will der angeschlagene Autokonzern Ford die erst 1999 erworbene Traditionsmarke Volvo wieder verkaufen. Den Berichten zufolge braucht der amerikanische Autoriese dringend Geld und will sich deshalb von der lukrativen Konzerntochter trennen Einer der Hauptinteressenten soll BMW sein. Obwohl ein Zusammenschluss von BMW und Volvo kaum Synergieeffekte bringen würde, war BMW heute mit 2,31 Prozent der größte Gewinner im DAX.
Volvo machte im letzten Geschäftsjahr große Gewinne und bringt Ende September seinen nächsten V70 an den Markt. In der dritten Generation des Ikea-Kombis wurden wieder ein paar Kanten abgeschliffen, trotzdem bleibt er der Kombi-König. Keiner hat mehr Erfahrung im Kombibau als Volvo. Bereits vor 54 Jahren bauten die Schweden ihren ersten Kombi, der wie maßgeschneidert für die Warenausgabe von Ikea war.

Quelle: GP 29.05.2007

Nasdaq übernimmt OMX

Die amerikanische Nasdaq-Börse und die skandinavische OMX gehen zusammen. Die beiden Gesellschaften empfehlen ihren Aktienbesitzern das Zusammenlegen zu akzeptieren. Der Zusammenschluss wird durchgeführt durch ein öffentliches Aufkaufgebot für sämtliche ausstehende OMX-Aktien mit Bezahlung in Aktien und Bargeld von Nasdaq. Das Angebot bewertet OMX mit 208,1 Kronen pro Aktie, welches der Gesellschaft einen Wert von 25,1 Milliarden Kronen gibt. Der neue Konzern wird 2349 Angestellte in 22 Ländern haben. Der Börsenwert für die neue Nasdaq-OMX-Gruppe wird mit ca. 48,6 Milliarden Kronen berechnet. Nasdaqs Aktienbesitzer werden ca. cirka 72 Prozent und die OMX Aktionäre ca. 28 Prozent von dem neuen Konzern besitzen. Zusammen mit der Nasdaq werden ca. 4000 notierte Gesellschaften aus 39 Ländern gehandelt. OMX betreibt die Börsen in Stockholm, Helsinki, Kopenhagen, Reykjavik und die Börsen der baltischen Staaten. Das Zusammengehen mit OMX gibt Nasdaq eine Plattform in Europa, welche sie schon lange gesucht hat. Erst letztes Jahr hat die Nasdaq versucht, die Börse von London (LSE) zu übernehmen, was aber misslang.

Quelle: SvD 25.05.2007

Schwedische Alkoholresolution abgelehnt

Gestern Abend ging nach zehn Tagen das Treffen der 193 Mitglieder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf zu Ende. Dabei konnte sich Schweden mit seiner Alkoholresolution nicht durchsetzen. Die schwedische Alkoholinitiative sorgte bei dem WHO-Treffen für ordentliche Turbulenzen. Von Anfang an stellten sich 40 Länder hinter den schwedischen Vorschlag, einen globalen Maßnahmenkatalog gegen den steigenden Alkoholmissbrauch besonders unter Jugendlichen zu erarbeiten. Schweden bekam viel Unterstützung von der muslimischen Welt sowie europäischen und afrikanischen Ländern. Aber dann nahm der Widerstand von den karibischen Ländern wie Kuba, Dominikanische Republik und Jamaika zu. Sie befürchten Einbußen in der Rumindustrie. Gerade die Alkoholindustrie gibt dort Arbeitsplätze und wirtschaftlichen Zuwachs. Schließlich wurde die Resolution abgelehnt.

Quelle: SvD 24.05.2007

300. Geburtstag Carl von Linné

Der Naturwissenschaftler, Carl von Linné, auch als Carl Linnaeus oder Carolus Linnaeus bekannt, wurde am 23. Mai 1707 in Råshult (Småland) geboren. Ihm zur Ehren ist Linné auf dem schwedischen 100-Kronen-Schein abgebildet. Ett Hundra Kronor - Carl von Linné

König Carl XVI Gustaf eröffnete am 28. Januar 2007 im Konzerthaus der småländischen Stadt Växjö offiziell das Linnéjahr. Anlässlich dieses Jubiläums wird in Uppsala vom 20. bis 27. Mai eine Linné-Jubiläumswoche mit zahlreichen Veranstaltungen, Vorlesungen, Gartenwanderungen, Gala, Festivals, Blumenparade, Wissensmarkt, Konzerten und vielem mehr gefeiert.

Gestern landete das japanische Kaiserpaar mit einem Jumbojet, einer Boeing 747-400, auf dem Flugplatz von Arlanda. Das Paar ist auf einem dreitägigen Besuch in Schweden, um an den Feierlichkeiten von Carl von Linnés 300. Jahrestag teilzunehmen. Der japanische Kaiser Akihito ist schon lange persönlich an dem Forscher von Linné interessiert. Nach der Begrüßung durch Kronprinzessin Viktoria fuhren der Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko in einem Festzug zum Schloss Haga, wo sie während ihres Besuches wohnen. Das Kaiserpaar wird Stockholm und Uppsala besuchen, wo die Festlichkeiten morgen ihren Höhepunkt erreichen werden, wenn es genau 300 Jahre her ist, als der weltberühmte Naturwissenschaftler Carl von Linné geboren wurde. Heute besuchte das japanische Kaiserpaar zusammen mit dem schwedischen Königspaar den Bergianska trädgården in Stockholm. Dann wartete ein Mittagessen im Außenministerium mit Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt. Danach besuchte das Kaiserpaar die königliche Wissenschaftsakademie und das naturgeschichtliche Reichsmuseum. Der Mittwoch ist ganz dem Linnéjubiläum im Dom von Uppsala und in der Universität gewidmet. Der Tag wird mit einem Bankett im Schloss von Uppsala abgeschlossen werden. Am Donnerstag fliegt das Kaiserpaar für einen Besuch in die drei baltischen Länder weiter.

22.05.2007

Björn Borg als Zeuge im Mordprozess

Die 45 jährige Nachtclubdame Jamila M’Barek ist beschuldigt, ihren steinreichen Gatten, Graf Anthony Ashley-Cooper, ermordet zu haben. Der 66jährige wurde 2004 in seiner Wohnung, im französischen Cannes getötet. Das Motiv ist laut Ankläger, an die umgerechnet 9 Millionen Euro Erbschaft und sein großes Gut zu kommen. Gemäß einem Dokument, das der Mail on Sunday zugespielt wurde, behauptet Jamila früher eine Reihe von Verhältnissen mit reichen und bekannten Männern wie Björn Borg, Bruce Willis und George Clooney gehabt zu haben und deshalb jederzeit an Geld kam. Dieses Dokument wird beim Prozess als Beweis angewendet, dass sie nicht wegen des Geldes mit dem britischen Aristokraten verheiratet war. Der drei Tage lange Prozess beginnt nächste Woche in Frankreich. Björn Borg weigert sich zu diesem Prozess zu kommen. „Ich kenne weder die Frau noch den Namen“ sagte er der Mail on Sunday. Der Richter kann Borg und die anderen Filmschauspieler nicht zwingen zum Gericht zu kommen.

20.05.2007

Alkoholverkauf schlägt Rekord

Der Umsatz der Alkoholverkaufsgesellschaft „Systembolaget“ nahm im April rekordartig zu. Der Verkauf von Starkbier stieg im April mit 17,5 Prozent verglichen mit demselben Monat des Vorjahrs. In den ersten vier Monaten stieg der Verkauf von alkoholischen Getränken um 6,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Hauptgrund ist wohl die Hochkonjunktur, wo das Volk Geld im Überfluss hat. Aber auch der Grenzhandel mit Norwegen hat zugenommen und viele Norweger werden durch den billigeren Alkohol zum Einkauf nach Schweden gelockt.

Quelle: SvD 19.05.2007

Einbruchdiebstahl bei Volvo

Volvo in Göteborg meldete heute einen nächtlichen Einbruchdiebstahl. Wie viele Autos genau und welche Typen auf dem eingezäunten Firmengeläde in Torslanda gestohlen wurden, ist bis jetzt noch unbekannt. Man geht aber von 5 bis 20 neuen Volvos mit einem Wert von mehreren Millionen Kronen aus. Die Untersuchung wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Die Diebe haben ein Loch in den Zaun geschnitten und die Fahrzeuge weggefahren oder mittels von Trailern abtransportiert. Die Polizei hat einen Großalarm im westlichen Götaland und angrenzendem Halland ausgelöst.

Quelle: SvD 18.05.2007

Kostenlose Flugtickets nach Stockholm

Die Fluggesellschaft Ryanair bietet ab heute kostenlose Flugtickets von Bremen nach Stockholm an und läutet eine neue Schlacht im Preiskrieg der Billigflüge ein. Die Rabatte gelten bei Reisen von Montag bis Donnerstag in der Zeit Mitte Juni sowie September und Oktober. Es kommen keine zusätzlichen Steuern oder Flughafengebühren dazu, wohl aber Kosten für Gepäck bzw. Reiseversicherungen. Die Flüge müssen bis spätestens Sonntag gebucht werden. Heute war es sehr schwer auf die Web-Seite von Ryanair zu kommen.

Quelle: SvD 16.05.2007

Unzufriedene Schweden

Laut einer britischen Untersuchung jammern nur die Franzosen mehr über ihre Arbeit als die Schweden, berichtet die Nachtzeitung The Register. An dieser Untersuchung haben 14.000 Personen aus 23 Ländern teilgenommen. Der gewöhnlichsten Gründ für die Unzufriedenheit sind schlechte Bezahlung, die Arbeitssituation, schlechte Chefs und zu wenig Urlaub. Die Forscher haben herausgefunden, dass die Menschen in den reichen Westeuropäischen Ländern am meisten klagen. Die Arbeiter in Thailand dagegen klagen gar nicht, obwohl die Löhne dort acht Mal niedriger und die Arbeitsbedingen bedeutend schlechter sind als in Europa.

Hier wohnen die schlimmsten Jammerlappen:

1. Frankreich
2. Schweden
3. Großbritannien
4. USA
5. Australien
6. Portugal
7. Kanada
8. Griechenland
9. Polen
10. Deutschland

Quelle: The Register 16.05.2007

Stockholm soll Millionenstadt werden

Das bürgerliche Parteienbündnis legte heute einen Plan vor, aus Stockholm eine Millionenstadt zu machen, die den Status als Skandinaviens Hauptstadt erreicht. Stockholm ist heutzutage mit 782.000 Einwohnern dünn bebaut. So soll hauptsächlich die Innenstadt mit Skärholmen verdichtet und die Außenbezirke und Stadtteile zusammengebaut werden. Bis 2030 sollen 5000 neue Wohnungen pro Jahr entstehen.

Die Opposition fand das Dokument als sehr schwach. Es gibt keine Problematik und keine Prognosen und es fehlen die notwendigen strategischen Berechnungen. Sie verweisen beispielsweise auf den Baustopp der Citybanan und bedauern, dass der Plan nur ein "16-seitiges Märchen" über die Zukunft Stockholms geworden ist.

Quelle: SvD 15.05.2007

Eishokey-WM Halbfinale

Das wars - Kanada schlägt Schweden mit 4:1. Ein souveräner Auftritt der kanadischen Mannschaft, die von Spiel zu Spiel besser wurde und die einzigste Mannschaft im Turnier ist, die noch keine Begegnung verloren hat. Für Schweden ging es dann am Sonntag ins kleine Finale um den dritten Platz gegen Russland. Vor 7500 Zuschauern in der nur halb gefüllten Chodynka-Arena gewannen die Hausherren mit einem 3:1 gegen den entthronten Titelverteidiger Schweden.

Bisherige Spiele der schwedischen Mannschaft

Datum

 

Spiel

Ergebnis

28.04.2007 Vorrunde Schweden - Italien 7:1
30.04.2007 Vorrunde Lettland - Schweden 2:8
02.05.2007 Vorrunde Schweden - Schweiz 6:0
03.05.2007

Zwischenrunde

Dänemark - Schweden 2:5
06.05.2007 Zwischenrunde Schweden - Finnland 1:0
07.05.2007 Zwischenrunde Schweden - Russland 2:4
09.05.2007 Viertelfinale Schweden - Slowakei 7:4
12.05.2007 Halbfinale Kanada - Schweden 4:1
13.05.2007 Spiel um 3. Platz Russland - Schweden 3:1

Giftleckage im Skandiahafen

Heute wurde eine Giftleckage im Skandiahafen von Göteborg entdeckt. Aus einem Container tritt Aluminiumphosphid aus. Bei Kontakt mit Wasser bildet sich ein tödliches Gas. Da es Regenschauer gab, hat der Rettungsdienst seine Arbeiten zeitweise einstellen müssen. Die Polizei hat alle Zufahrtswege großräumig abgesperrt. Es gibt keine Wohnungen in dem gefährdeten Bereich, so dass niemand evakuiert werden muss. Aluminiumphosphid ist eine grüngelbe Substanz, die zum Schutz von Getreide gegen Parasitenangriffe angewendet wird. Bei Kontakt mit Wasser oder Säure wird daraus Phosphorwasserstoffgas, das die Parasiten abtötet. Phosphorwasserstoff riecht nach Fisch und Knoblauch. Erste Kennzeichen bei Einatmung von Phosphorwasserstoff sind Kopfschmerz, Müdigkeit, Übelkeit, Husten und Atembeschwerden. Die Hauptgefahr bestehen aber durch die Einwirkung von Phosphorwasserstoff auf den Stoffwechsel des Menschen. Hier sind vor allem das Gehirn, Leber und die Nieren betroffen. Ein Gegenmittel gibt es nicht.

Quelle: Aftonbladet&FOI 11.05.2007

Volvo besser als erwartet

Ein gewarteter Einbruch in Nordamerika drückte den Quartalsgewinn des Lastwagenhersteller Volvo. Aber eine unerwartet kräftige Zunahme in Europa trug trotzdem zu einem guten Gesamtresultat bei. Die Erwartungen wurden ordentlich übertroffen und die Aktie stieg um 7% bei einer insgesamt rückläufigen Börse. Der Nettogewinn fiel marginal auf 5,41 Milliarden Kronen, von 5,47 Milliarden im ersten Quartal 2006. Der Umsatz minderte sich um 3 Prozent auf 61 Milliarden Kronen. Analytiker hatten zuvor an einen Gewinn von nur 4,66 Milliarden Kronen und einen Umsatz von 57,2 Milliarden Kronen berechnet. Für das Jahr 2007 erhöhte Volvo seine Absatzprognose für schwere LKW und Busse auf dem europäischen Markt von 300 000 auf 333 000 Fahrzeuge.

Quelle: DN.EKONOMI 11.05.2007

Schweden im Eishokey-Halbfinale

Nach einem schwachen Beginn im Viertelfinale setzte sich Schweden letztendlich durch die effektivere Spielweise mit 7:4 gegen die Slowakei durch. Nun steht der amtierende Weltmeister am 12. Mai im Halbfinale und spielt entweder gegen Kanada oder die Schweiz.

09.05.2007

Mehr Geld für die Königskinder

Der schwedische König fordert für seine drei Kinder mehr Geld vom Steuerzahler. Dieses Jahr bekam er 98,15 Millionen Kronen vom Staat und nächstes Jahr will er über 100 Millionen Kronen. Der Anlass dazu ist, dass die Königskinder keine Kinder mehr sind, sondern immer mehr repräsentative Aufgaben übernehmen. Dies führt natürlich zu immer höheren Ausgaben des Hofstaates für die Planung, Büroservice, Transporte, Sicherheit, Information etc.” Vergessen hat er nur noch die Kosten für Parkknöllchen der Königsfamilie.

09.05.2007

Invasion von Luxuskreuzern

Immer mehr Ausländer wählen Kreuzfahrtreisen - mit dem Ziel Stockholm. Dieses Jahr erreicht die Stadt einen neuen Passagierrekord. Insgesamt 260 Kreuzfahrtschiffe mit 290.000 ausländischen Passagieren besuchen dieses Jahr Stockholm. Das ist eine Zunahme von 3000 Passagieren verglichen mit dem vorangegangen Jahr. Der Anlass, gerade Stockholm zu besuchen, liegt wohl an dem großen Angebot von Natur und Kultur. Ein besonders Aufsehen erregendes Ereignis ist es, wenn die 311 Meter lange „Navigator of the seas“ Stockholm anläuft. Bis 2008 wird im Hafen von Stockholm ein neues Kreuzerterminal gebaut, um dem steigenden Besucherstrom gerecht zu werden. Viele Passagiere nutzen den Aufenthalt in Stockholm für einen Stadtbummel. Im Durchschnitt lässt jeder Besucher 3500 Kronen pro Tag in der Stadt.

09.05.2007

Madeleines fünftes Knöllchen in diesem Jahr

Prinzessin Madeleine ist die schlimmste Parksünderin in der Königsfamilie. In diesem Jahr hat sie durchschnittlich ein Knöllchen pro Monat bekommen. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf 3500 Kronen. Gestern bekamen der König und Prinzessin Madeleine Knöllchen, als sie sich zum Familienmittag im Djurgården trafen. Wir bezahlen die Strafe natürlich, sagte Mertil Melin, Hofstallmeister und Chef der königlichen Autoflotte.

Außer im Djurgården wurde Prinzessin Madeleine in diesem Jahr bei folgenden Adressen beim Falschparken erwischt:

  • 02. April Klara Norra Kyrkogata 36 b

  • 13. Februar Kungsträdgården, Västra Allén 17

  • 19. Februar Västra Trädgårdsgatan 19

  • 22. März Majorsgatan 6-8

  • 06. Mai Djurgården

2003 wurde Prinzessin Madeleine beobachtet, als sie mit einem hellgrauen Kia Sorento 300 Meter über eine Fußgängerzone in Stockholms City fuhr und vor einem Geschäft parkte. Dabei missachtete sie sieben Verbotsschilder mit Fußgängersymbol. Der Straßen- und Verkehrsstadtrat, Rogert Mogert, war damals über Madeleines Zuwiderhandlung sehr verwundert und meinte, dass die Verkehrsregeln auch für Blaublütige gelten. Gerade als Prinzessin hat sie eine moralische Verantwortung. Durch ihren hohen Bekanntheitsgrad beeinflusst sie die Öffentlichkeit mehr als andere.

Quelle: Aftonbladet 08.05.2007

Eishockey WM Schweden-Russland

Die Schweden haben sich gegen Russland nicht zu Tode gekämpft. Ihr Fokus lag schon auf Mittwoch beim Viertelfinale. Die Russen spielten scharf und versuchten oft sich Respekt zu verschaffen. Der achtfache Weltmeister verlor heute Abend mit 2:4 ein bedeutungsloses Match gegen Russland, aber trotzdem war es ein Kampf um die Ehre. Der schwedische Nationaltrainer, Bengt-Åke Gustafsson feierte letztes Jahr fantastische Erfolge. Als Trainer gelang es ihm 2006 zuerst das olympische Eishockeyturnier zu gewinnen und im selben Jahr die Eishockey-Weltmeisterschaft in Riga. Nun führt der 51-Jährige den Titelverteidiger "Tre Kronor" ins Viertelfinale gegen die Slowakei.

07.05.2007

Eishockey WM Schweden-Finnland

In der 16. Minute schoss Johan Backlund den Puck in das finnische Tor und besiegelte damit das Spiel mit 1:0 für Schweden. Das war Schwedens fünfter Sieg in Moskau. Tre Kronor sicherte sich mit diesem Sieg mindestens den zweiten Platz in der Gruppe. Das bedeutet, das Schweden am Mittwoch im Viertelfinale spielen wird. Zuerst wartet jedoch noch Russland morgen auf das letzte Gruppenspiel gegen Schweden. Dann entscheidet sich, wer der Gruppensieger wird.

06.05.2007

Wohnungspreise auf Rekordhoch

Für eine Wohnung in Stockholm mit 100 Quadratmeter Wohnfläche bezahlt man heute über fünf Millionen Kronen. In Stockholms Innenstadt liegt der Durchschnittspreis bei über 52.000 Kronen pro Quadratmeter. In Göteborg und Malmö ist die Situation ähnlich. Die Durchschnittspreise im zentralen Göteborg liegen bei 30.000 Kronen und in Malmö um 19.000 Kronen pro Quadratmeter. Die Senkung der Grundstückssteuer und Steigerung der Gewinnsteuer beim Hausverkauf ab 2008 haben den Wohnungsmarkt kräftig aufgerüttelt. Der Maklerverband sieht keine Zeichen, dass die Preise in absehbarer Zeit sinken könnten.

Preisbarometer:

Wohnungspreise auf Rekordhoch

So viel kostete eine Eigentumswohnung in Stockholms Innenstadt pro Quadratmeter.

Quelle: Aftonbladet 06.05.2007

Notlandung bei Arlanda

Beim Start eines Passagierflugzeugs mit 74 Personen an Bord kam es zu einer Reifenexplosion auf der linken Seite des Flugzeugs. Die Maschine vom Typ Dash 8-400 war unterwegs von Stockholm nach Växjö, bekam aber die Order, zum Airport in Arlanda zurückzukehren. Laut Aussage der Flugrettungszentrale landete das Flugzeug ohne Probleme. Die Passagiere wurden auf einen neuen Flug nach Växjö umgebucht.

Quelle: DN 04.05.2007

Eishockey WM 2007 in Russland

Die diesjährige Eishockey-Weltmeisterschaft finden in Mytischtschi vor dem nordöstlichen Stadtrand von Moskau statt. Nach drei Siegen in der Vorrunde der 71. Eishockey WM der Herren gewann Schweden das erste Zwischenrundespiel gegen Dänemark mit 5:2. Nach dem überzeugenden Einsatz spielt die schwedische Mannschaft nach zwei Ruhetagen am Sonntag gegen Finnland und am Montag gegen Russland.

03.05.2007

Neue Stromzähler

Der schwedische Reichstag hat beschlossen, dass ab Juli 2009 alle Stromzähler mindestens einmal im Monat abgelesen werden müssen. Damit die Personen, die die Zähler ablesen, nicht zwölf Mal pro Jahr rausgeschickt werden müssen, werden die 5,2 Millionen Zähler in Zukunft elektronisch abgelesen.

Dazu wird z. Zt. ein umfassendes Netz aufgebaut, das jeden Haushalt erreichen soll. Die Daten des Stromzählers werden je nach Stromversorger per Direktkommunikation, über das Stromnetz (PLC), über Funk mit GPRS und GSM oder mit Radiolangwellen übertragen. Es kommen auch Messgeräte mit integriertem Rundfunksender zur Anwendung, die ihre Messwerte über Radiosignale auf einer reservierten Frequenz für die Branche übertragen. Alle Lösungen haben ihre Vor- und Nachteile. Die Auswahl beruht auf den örtlichen Verhältnissen.

Für die Stromhandelsgesellschaften sind vor allem die gemessenen Stundenwerte für die Laststeuerungen interessant. Die Datenverarbeitung basiert auf erprobter Technik, wie Oracle Datenbanken und Web-Schnittstellen. Insgesamt werden die Investitionen für die Stromzähler, Terminals, die Kommunikation und Software auf 10 Milliarden Kronen geschätzt.

Quelle: Energimagasinet Nr. 2 / 2007

100 Jahre Majblomman

1907 wurden in Göteborg zum ersten Mal Maiblumen verkauft. Mehr Infos

Maikundgebungen

Es war eine selbstkritische Mona Sahlin, die ihre erste 1.Mai-Ansprache als Vorsitzende der Sozialdemokraten hielt. Ihre Einleitung war protzig: - ich werde Schwedens nächster Ministerpräsident, sagte Mona Sahlin zum jubelnden Publikum. Der 1. Mai ist der Tag der Arbeiter und der Sozialdemokraten. Die Moderaten haben ihren Tag am 1. April. Dann ging sie zu ihrer eigentlichen Rede über. Wir müssen uns erneuern und modernisieren, ohne unsere Traditionen und Werte zu verlieren, sagte sie angesichts mehrere tausend Zuhörer auf dem Larmtorget in Kalmar. Sie stellte vor allen die Arbeitsmarktpolitik in den Vordergrund, die erneuert werden müsse. Die Arbeit ist für die Sozialdemokraten und für mich Seele und Herz, sagte sie. Sahlin war kritisch gegen die bürgerliche Regierung und forderte eine Jobgarantie für die jungen Menschen.

Der frühere Parteivorsitzende der Sozialdemokraten Göran Persson und Ehefrau Anitra Steen nahmen an den 1. Mai-Demonstrationen in Gnesta teil, wo Göran Persson auch Hauptredner war.

Quelle: SvD 01.05.2007

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap