Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - Dezember 2007

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Schwedens teuerstes Haus

Für fast 45 Millionen Kronen wurde das teuerste Einfamilienhaus in Schweden verkauft. Das wurde Schwedens teuerstes Einfamilienhaus 2007. Alexander Izosimov aus Moskau und seine schwedische Frau Sarah Korduner Izosimov bezahlten im August 44,75 Millionen Kronen für das Haus auf Väringavägen in Djursholm. Izosimov ist seit 2003 Vorstandsvorsitzender von Russlands zweitgrößtem Mobilfunknetzbetreiber, Vimpelcom und zudem Mitglied mehrerer Aufsichtsräte. Davor hat er bei McKinsey in Stockholm und London gearbeitet. In der Nachbarschaft liegt eine Riesenvilla die schon im Jahr 2000 von dem IT-Millionär, Tom Bryant-Meisner und seiner Ehefrau Pirjo für 35,1 Millionen Kronen gekauft wurde. Nach der Preisentwicklung gerechnet hat das Haus heute einen Wert von über 60 Millionen Kronen.

Der Zweite auf der Liste ist Bo Risberg, der Konzernchef von dem Bauunternehmen Hilti. Er kaufte dieses Jahr Stora Björkudden für 32 Millionen Kronen.

Auf dem dritten Platz, steht das schwedische Nationalidol und Fußballprofi Zlatan Ibrahimovic. Er kaufte für 30 Millionen Kronen eine 500 Quadratmeter große Patriziervilla in Malmö. Das Einfamilienhaus hat u. a. vier Schlafzimmer, Salon, Speisesaal und Bibliothek mit Aussicht auf den Ribersborgsstrand.

Quelle: SvD 29.12.2007

15 Millionen SMS an Weihnachten

In Schweden wurden am 24. Dezember 15,4 Millionen Weihnachtsgrüße per SMS verschickt - und das nur bei dem Provider Telia Sonera. Noch schlimmer wird das Gepiepse am 31. Dezember. An Silvester erwartet Telia Sonera eine Rekordnotierung von mindestens 22 Millionen SMS.

Quelle: Aftonbladet 27.12.2007

Kleiner Julbock brannte

In der Nacht zum 1. Weihnachtstag fiel der kleine Julbock in Gävle wieder den Flammen zum Opfer. Die Polizei in Gävle hat noch keine Spur von den Tätern. Der kleine Strohbock wurde vom naturwissenschaftlichen Verein der Vasaskola in Gävle gebaut und hatte offenbar nicht denselben Flammenschutz wie sein großer Bruder.

26.12.2007

Victoria feiert Weihnachten – ohne Daniel

Alle Hofexperten glauben, dass die Hochzeit von Daniel und Victoria kommenden Sommer stattfindet - aber Weihnachten feiern sie nicht zusammen. Seit sechs Jahren sind die beiden nun zusammen, aber das Weihnachtsfest feiern sie immer noch getrennt bei ihren Familien - Kronprinzessin Victoria auf Drottningholm und Daniel Westling mit seiner Familie in Ockelbo. Die Königsfamilie feiert traditionsgemäß nur mit der engsten Familie. Dazu gehören nur das Königspaar und die Kinder. Später kommt Prinzessin Christina und ihr Familie sowie Prinzessin Lilian dazu. Im Steinsaal auf Drottningholm werden schwedische Weihnachtsgerichte mit Krustentieren serviert. Prinzessin Madeleine liebt Austern und wünscht es sich auf den Weihnachtstisch. Die Königin kann nicht ohne ihren Weihnachtsstollen sein, der mit schwarzem, brasilianischem Kaffee serviert wird.

Quelle: Expressen 24.12.2007

Susanna und Jenny Kallur trennen sich vom Trainer

Die Zwillingsschwestern Susanna und Jenny Kallur beenden ihre Zusammenarbeit mit Trainer Agne Bergvall. Nach drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit gehen sie nun verschiedene Wege. Anstelle von Leichtathletiktrainer Agne Bervall bekommt nun ihre Hürdentrainerin Karin Torneklint die Hauptverantwortung für die Zwillingsschwestern. Der Anlass ist, dass Suzanna und Jenny näheren Kontakt zu ihrem Trainer haben wollen. Susanna und Jenny Kallur wohnen und trainieren in Falun. Bergvall hat seine Wohnhaft in Växjö und ist zum Training 500 km gependelt. Die neue Trainerin, Karin Torneklint, bekommt Torbjörn Eriksson (früherer EM-Bronzemedaillengewinner) als CO-Trainer zur Seite gestellt.

Quelle: Aftonbladet 22.12.2007

   

Militärführung will Wehrpflicht abschaffen

Die schwedische Militärführung will die Wehrpflichtigen durch Berufssoldaten, die mit ihren Familien bei den Basen wohnen, ersetzen. Die ganze Verteidigung bekäme dadurch eine höhere Bereitschaft und wäre schneller einzusetzen. Die Heimwehr soll von 43.000 Mann auf 15.000 Mann vermindert werden.

Die EU braucht neue Verbände für Friedenseinsätze und die von Schweden geführte nordische Eingreiftruppe steht ab 2008 in Bereitschaft. Außerdem hat Nordeuropas Bedeutung durch neue Öl- und Gasfunde in der Barentssee zugenommen. Die schwedische Regierung hat versprochen, ihre Auslandsstärke von 830 Mann auf 2000 zu erhöhen.

Dies alles fordert laut der schwedischen Militärführung den Übergang zu einer Berufsarmee. Die derzeitigen 9000 Wehrpflichtigen pro Jahr sollen durch 4500 Berufssoldaten mit richtigem Sold ersetzt werden. Das ganze wäre kostenneutral, könnte aber durch das Mitwirken von Norwegen und Finnland mit einheitlichem Material gesenkt werden.

Quelle: SvD 21.12.2007

Schwedisches Königshaus bekommt mehr Geld

Die schwedische Regierung beschloss, die Mittel für das Königshaus, ab nächstem Jahr um 12 Prozent auf 109,5 Millionen Kronen zu erhöhen. Davon bekommt der König 55,86 Millionen Kronen für die private Apanage, Löhne, Reisen, Staatsbesuche und Repräsentation der Königsfamilie. Ein Teil des Geldes wird für verbesserte Sicherheitsvorkehrungen benötigt. Außerdem müssen die zunehmenden staatlichen Pflichten von Kronprinzessin Victoria finanziert werden, die jetzt mit ihrer Königinenausbildung fertig ist. Auf Grund der steigenden Preise und Löhne erhöht sich der Betrag 2009 auf 112 Millionen Kronen und 115 Millionen Kronen für 2010.

Quelle: Aftonbladet: 20.12.2007

Schwedische Münzen werden in Finnland geprägt

Seit 975 werden in Schweden Münzen geprägt. Ab nächstem Jahr werden die schwedischen Münzen wegen fehlender Umweltrichtlinien vorerst für drei Jahre im finnischen Vanda, nördlich von Helsinki, gepresst. Das finnische Münzamt wurde 1863 gegründet.

19.12.2007

Neue Gesetze und Verordnungen ab 2008

Nächstes Jahr werden mindestens 24 neue Gesetze und 278 neue Verordnungen eingeführt. Die Zahlen sind von Mitte Dezember und können noch erweitert werden. Die wichtigsten Veränderungen sind:

  • Höhere Steuern auf Benzin und Diesel

  • Höhe Steuern auf Zigaretten, Snus und Schnupftabak

  • Höhere Steuern auf Bier

  • Höhere TV-Gebühren

  • Niedrigere Steuern auf Wein

  • Vermögenssteuer wird abgeschafft

  • Grundstückssteuer wird abgeschafft

  • Neue kommunale Gebäudesteuer

  • Zweiter Schritt in der Job-Steuerabgabe

  • Verschärfte Regeln für den Besitz von gefährlichen Hunden

  • Abtreibung für ausländische Frauen wird erlaubt

  • Neue gymnasiale Lehrlingsausbildung

Quelle: Regeringskansliet (TT)

Anja Pärson ist nicht zu schlagen

Im heutigen Super-G- Lauf in St. Moritz feierte Anja Pärson ihren insgesamt 37. Erfolg in einem Weltcup-Rennen. Damit übernahm die siebenmalige Weltmeisterin auch die Führung im Gesamt-Weltcup.

16.12.2007

Anja Pärson wieder an der Weltcup-Spitze

Die Schwedin Anja Pärson fuhr heute im sonnigen St. Moritz mit der Startnummer 22 in der Abfahrt mit 1:39,32 zu ihrem ersten Saisonsieg. Damit hat sich die Schwedin an der Weltcup-Spitze zurückgemeldet. Anja Pärson feiert ihren 36. Weltcup-Sieg und zog in der ewigen Bestenliste mit der Vierten Katja Seizinger gleich. Ein tolles Gefühl, nach all den Misserfolgen der letzten Zeit. Die dreifache Goldmedaillengewinnerin von Åre ist das Aushängeschild der schwedischen Damenmannschaft.

15.12.2007

Snus wird teurer

Zum Jahreswechsel wird die Tabaksteuer in Schweden erhöht. Gleichzeitig erhöht der Monopolist "Swedish Match" den Preis um 2 Kronen pro Schnupftabakdose, indem sich der Doseninhalt zum Jahreswechsel von 50 Gramm auf 45 Gramm vermindert. Der Preis für Snus erhöht sich also durch die Steuererhöhung und durch Reduzierung der Menge von Swedish Match. Je nach Sorte steigt der Verkaufspreis nächstes Jahr zwischen 19% und 37%. Eine Dose "Ettan lössnus" wird demnach nächstes Jahr 43 Kronen kosten. Die Produktion von Snus läuft z. Zt. bei Gullbergsvass in Göteborg auf Hochtouren, da sich viele mit dem noch "billigen" Snus eindecken. Voriges Jahr wurden ca. 220 Millionen Dosen auf dem schwedischen Mark verkauft. Laut Statistik schnüffeln über eine Millionen Personen in Schweden. Ein Fünftel sind Frauen. Der gewerbliche Handel von Snus ist in der gesamten Europäischen Union und der Schweiz (mit Ausnahme von Schweden) verboten.

14.12.2007

Vasalauf von neuer Kältegrenze bedroht

Der internationale Skiverband (FIS) diskutiert eine veränderte Kältegrenze für Wettkämpfe mit langen Entfernungen. Die neue Kältegrenze beim Start von Skilangläufen soll bei minus 16 Grad anstelle wie heute bei minus 25 Grad liegen. Es soll die Skiläufer vor Kälteschäden und Schäden an den Atemwegen schützen. Das würde auch viele andere Langläufe wie, das Birkebeinerrennet in Norwegen und den Engelbrektsloppet in Norberg betreffen. Ein eingestellter Vasalauf gleich vor dem Start würde ein vollständiges Chaos unter den 15.000 Läufern und den 10.000 auf den Wegen wartenden Personen bedeuten.

Quelle: Aftonbladet 13.122007

Al Gore im schwedischen Reichstag

Der frisch gebackene Friedensnobelpreisträger, Al Gore, machte zwischen der Preisverleihung in Oslo und der Weltklimakonferenz in Bali einen Zwischenstopp in Stockholm. Über eine Stunde predigte er seine Klimabotschaft im schwedischen Reichstag vor versammelter Presse. Er gratulierte Schwedens Regierung und dem schwedischen Volk für ihre Leistung, die das Land in Sachen Klimafrage bisher leistete. Aber alle Länder, einschließlich Schweden, müssen deutlich mehr gegen den drohenden Klimawandel unternehmen, sagte Gore. Der ehemalige Vizepräsident der USA verglich unseren Globus mit einem kranken Kind, dessen Fieber weiter steigt. Er schlug unter anderem eine Emissionssteuer anstelle der Einkommenssteuer vor.

Quelle: Aftonbladet 12.12.2007

Urteil gegen Hooligan gesprochen

Heute bekam der dänische Hooligan, der am 2. Juni bei dem EM-Qualifikationsspiel Dänemark-Schweden auf den Platz lief und den Schiedsrichter angriff, sein Urteil. Der 29-jährige Mann wurde zu 20 Tage Gefängnis verurteilt. Das Spiel wurde damals abgebrochen und Schweden wurde der Sieg zugesprochen. Der dänische Fußballverband hat den Mann auch noch wegen ausbleibenden Einnahmen auf 1,9 Millionen dänische Kronen verklagt. Dieses Urteil bleibt noch abzuwarten.

Quelle: Expressen 11.12.2007

Nobelpreisverleihung 2007

Es war wieder einmal soweit - die seit über hundert Jahren verliehen Nobelpreise wurden vergeben. Der diesjährige Friedensnobelpreis ging an den früheren US-Vizepräsidenten Al Gore und den Uno-Klimarat. Der 59-jährige Al Gore und der Chef des Weltklimarates, Rajendra Pachauri, wurden heute am Todestag des Stifters, Alfred Nobel, im Osloer Rathaus für ihren Einsatz gegen die drohende Klimakatastrophe ausgezeichnet. Der Preis wurde von König Harald V. übergeben. Al Gores nutzte die Gelegenheit, in seiner Dankesrede das Klimaproblem weiter heraufzubeschwören.

Während die fünf anderen Nobelpreise bei einer feierlichen Zeremonie im Stockholmer Konzerthaus von König Carl XVI. Gustaf übergeben wurden, wird der Friedenspreis traditionell im Rathaus der norwegischen Hauptstadt Oslo überreicht. Mit dieser Geste wollte der Stifter die friedliche Bande zwischen Schweden und Norwegen stärken.

Der Preis der Schwedischen Reichsbank im Gedenken an Alfred Nobel, auch Nobelpreis für Wirtschaft genannt, geht in diesem Jahr an Leonid Hurwicz, Eric S. Maskin und Roger B. Myerson aus den USA. Die Schwedische Reichsbank würdigte damit ihre Arbeit auf dem Gebiet der "Mechanismus-Designtheorie". Diese Theorie helfe bei der Unterscheidung, wann Märkte gut und wann sie schlecht funktionieren. Der Geldpreis wurde zu gleichen Teilen unter den Preisträgern aufgeteilt. Der 90jährige Leonid Hurwicz konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Preisübergabe teilnehmen.

Der diesjährige Literaturnobelpreis der Schwedischen Akademie ging an die englische Autorin Doris Lessing, die Epikerin weiblicher Erfahrung, die sich mit Skepsis, Leidenschaft und visionärer Kraft eine zersplitterte Zivilisation zur Prüfung vorgenommen hat, so heißt es in der Begründung. Sie ist eine der Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts, die es literarisch gewagt haben, die weibliche Erfahrungswelt als genauso wichtig wie die männliche zu betrachten. Dafür hat sie eine Form gefunden, die sowohl Männer als auch Frauen anspricht. Doris Lessing blieb aus gesundheitlichen Gründen zuhause.

Der Nobelpreis für Physik ging dieses Jahr an Professor Peter Grünberg vom Forschungszentrum in Jülich sowie an Albert Fert von der Universität in Paris. Beide wurden für ihre Beiträge zur Erforschung des Riesen-Magnet-Widerstands ausgezeichnet, der für den Lesevorgang bei Computer-Festplatten verwendet wird. Ihre Forschungen legten die Grundlage der modernen IT-Entwicklung.

Den Nobelpreis für Chemie erhielt  Professor Gerhard Ertl vom Fritz-Haber Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin für seine Studien von chemischen Verfahren auf festen Oberflächen.

Nach der Eröffnungsrede durch den Vorsitzenden der Nobelstiftung, Dr. Marcus Storch, bekamen alle  Laureaten der Reihe nach eine Urkunde, eine Goldmedaille und das stattliche Preisgeld von 10 Million schwedischen Kronen aus der Hand des Königs. Dazwischen unterhielt das königliche philharmonische Orchester. Etwa 1500 geladene Gäste verfolgten die Preisübergabe in dem mit 13.000 Rosen und Orchideen geschmückten Konzerthaus. Der schwedische König und seine Familie waren bei der Preisverleihung wieder das glanzvolle Aushängeschild Schwedens. Am Abend kümmerte sich der schwedische Spitzenkoch, Krister Dahl, mit 20 weiteren Köchen um die kulinarischen Köstlichkeiten und das königliche Opernbalett, sorgte für die Unterhaltung in der blauen Halle des Rathauses.

Zum ersten Mal seit 1976 nahm Prinzessin Lilian nicht an den Nobelfestlichkeiten teil. Letztes Jahr durfte die Prinzessin nur noch an der Preisverleihung im Konzerthaus teilnehmen, aber nicht beim Nobelbankett in der blauen Halle des Rathauses. Dieses Jahr gab der Hof Bescheid, dass sie nicht einmal an der Preisverleihung im Konzerthaus teilnehmen wird. Seit über 30 Jahr war Prinzessin Lilian sonst ein selbstverständlicher und geschätzter Gast bei der Preisverleihung. Prinzessin Lillian ist 92 Jahre alt.

10.12.2007

Schweden ist Europameister im Curling

Die Curling-Frauen aus Schweden gewannen heute das EM-Finale in Füssen. Die Olympiasieger um Erfolgs-Skip Anette Norberg setzten sich im Endspiel gegen die Auswahl aus Schottland deutlich mit 9:4 durch. Mit dem Sieg der 41-jährigen Anette Norberg aus Härnösand wurde sie die einzige Curlingspielerin mit sieben EM-Titeln. Curling entstand vor über 400 Jahren in Schottland, erfreut sich aber vor allem in Kanada, Skandinavien, den Niederlanden und der Schweiz besonderer Beliebtheit. Wegen der vielen taktischen Raffinessen wird diese Präzisionssportart auch als Schach auf dem Eis bezeichnet. Nächstes Jahr findet die Meisterschaft im schwedischen Örnsköldsvik statt.

08.12.2007

Alternativer Nobelpreis verliehen

Heute wurde im Stockholmer Reichstagsgebäude der alternative Nobelpreis 2007 (Right Livelihood Award) verliehen. Der Preis wird jedes Jahr an Personen, Organisationen und Repräsentanten von Bewegungen vergeben, die sich mit praktischen Handlungsanweisungen und Modellen für menschenwürdige Lebensweisen einsetzen. Der Stifter Jakob von Uexkull überreichte den Preis an Louise und Percy Schmeiser (Kanada), Dipal Barua (Bangladesh), Dheka Ibrahim Abdi (Kenya) und Christopher Weeramantry, Sri Lanka. Die Preisträger teilen sich zwei Millionen Schwedische Kronen.

 

Die Jury über die Preisträger:

Christopher Weeramantry (Jurist), bekannt für seine Stellungnahme als Richter am Internationalen Gerichtshof, in der er begründete, warum die Anwendung oder Drohung mit Nuklearwaffen immer gegen das Völkerrecht verstößt. Die Jury würdigt seine lebenslange bahnbrechende Arbeit für die Stärkung und Ausweitung des Völkerrechts.

Dekha Ibrahim Abdi hat sich erfolgreich für Frieden und Konfliktlösung an vielen Krisenherden der Welt eingesetzt. Die Jury zeichnet sie aus, weil sie in unterschiedlichen ethnischen und kulturellen Situationen gezeigt hat, wie religiöse und andere Differenzen sogar nach gewalttätigen Konflikten versöhnt werden können und wie in einem kooperativen Prozess Frieden und Entwicklung erreicht werden kann.

Percy and Louise Schmeiser haben die Welt auf die Gefahren für die Landwirtschaft und die Artenvielfalt aufmerksam gemacht, die von der zunehmenden Marktdominanz und dem aggressiven Marketing von Firmen ausgeht, die Saatgut gentechnisch manipulieren. Die Jury würdigt die Schmeisers für ihren Mut bei der Verteidigung der Artenvielfalt und der Rechte der Bauern und dafür, dass sie die derzeitige ökologisch und moralisch perverse Auslegung des Patentrechts in Frage stellen.

Die Firma Grameen Shakti aus Bangladesh hat gezeigt, wie durch schnelle und massive Verbreitung von Solartechnik eine kostengünstige und klimafreundliche Energieversorgung für die arme ländliche Bevölkerung realisiert werden kann. Die Jury zeichnet Grameen Shakti aus, weil sie in Tausenden bangladeschischen Dörfern eine nachhaltige Beleuchtung und Energieversorgung möglich gemacht haben, die die Gesundheit, Bildung und Produktivität fördert.

07.12.2007

Finnland wird 90 Jahre

Heute feiert Finnland seine 90jährige Selbstständigkeit. Mehr als 700 Jahre war Finnland ein Teil von Schweden. 1809 verlor Schweden Finnland an Russland. Finnland wurde ein Teil des großen russischen Reiches, durfte aber sein Grundgesetz, seine Sprache und Religion behalten. Am 6. Dezember 1917 wurde Finnland schließlich ein eigener Staat. Der heutige Tag wird auf vielen Plätzen in Finnland und in Schweden gefeiert. Präsident Tarja Halonen legte einen Kranz auf dem Heldenfriedhof in Sandudd nieder - eine Zeremonie, die alle fünf Jahre wiederholt wird. Der Präsident nahm auch an dem ökumenischen Festgottesdienst im Dom von Helsinki teil, wo Erzbischof Jukka Paarma predigte. Helsinkis Studenten marschierten mit Fackeln in die Hauptstadt und das Präsidentenpaar grüßte die Parade vom Balkon des Schlosses.

Quelle: 8 SIDOR 06.12.2007

Susanna Kallur in Hochform

Susanna Kallur hat ihre mentalen Schwierigkeiten überwunden. Sie trainiert gerade auf dem Universitätsgelände in Potschefstroom (Südafrika), wo es schön warm ist.
Susanna Kallur verpasste in dem dramatischen WM-Finale in Osaka mit nur einem Hundertstel eine Medaille, aber gewann alle Herzen der Zuschauer. Sie war in Top Form und machte bis dahin nie einen besseren Lauf über die 100 Meter Hürdenstrecke. Aber es reichte ja nicht …
Es war bei der zehnten Hürde, als Perry einen halben Meter auf Susannas Bahn kam und gegen sie schlug. Dadurch verlor Susanne wichtige Hundertstel und fiel als Vierte über die Ziellinie, vier winzige Hundertstel von Gold, zwei von Silber eine von Bronze. Die schwedische Teamleitung protestierte, aber der Protest wurde nicht akzeptiert, weil er zu spät kam. Dann nahm Susanna Kallur Revanche bei den preisgekrönten Läufen der IAAF Golden League. Nur fünf Tage nach der WM schlug sie alle, zuerst in Zürich dann in Brüssel und danach in Berlin. Außerdem lief sie in Berlin ihre persönliche Bestzeit von 12,49 Sekunden, nur zwei Hundertstel von Ludmila Engquists schwedischem Rekord. Aber die Hoffnung um einen Rekord beim letzten Wettkampf, dem Leichtathletik-Weltfinale in Stuttgart, ging in Rauch auf, als sie zu früh startete und disqualifiziert wurde.

04.12.2007

Schwedisches Fernsehen in Deutschland

Alle Schwedenfans, die den schwedischen Sender "SVT Europa" über Sirus 2 empfangen, müssen ihre Satelittenschüssel am 7. Dezember auf Eurobird 9 umstellen. Der Grund ist die Abschaltung von Sirius 2. „SVT Europa“ sendet bereits auf dem Satelliten Eurobird 9° Ost mit der Frequenz 11.843 MHz, Vertikal (SR 27500, FEC 3/4) - allerdings verschlüsselt in Viaccess. Der Preis für ein Jahresabo beträgt 1.698 schwedische Kronen. Die schwedischen Radiosender "Radio Sweden" und "Radio Sweden 2" können kostenlos und unverschlüsselt empfangen werden. Der leistungsstarke Satellit deckt ganz Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten ab.

 03.12.2007

SKANDINAVIA 2007 - Die Nordeuropamesse

Nach 2 Jahren war es am ersten Adventswochenende wieder mal so weit. In Essen fand am 1. und 2. Dezember die "SKANDINAVIA 2007" statt. In drei Messehallen und auf dem Freigelände vom Zollverein Schacht XII präsentierten über 60 Aussteller ihre Produkte rund um das Thema Skandinavien. Viele Anbieter von skandinavischen Produkten, die man aus dem Internet kennt, waren zum Greifen nahe. Die europaweit einzigartige Veranstaltung in Essens berühmtem Industriedenkmal, dass zum Weltkulturerbe gehört, wurde von Tausenden Nordeuropafreunden aus ganz Deutschland besucht. Viele Reiseanbieter versuchten mit zahlreichen Multivisionsvorträgen die Besucher für eine Skandinavienreise zu inspirieren. Wer frühzeitig eine Karte bestellte, konnte am Samstagabend an dem skandinavischen Weihnachtsbuffet und dem anschließenden Musikprogramm teilnehmen.

Skandinavia-2007

Als die Skandinavia am Sonntag ihre Tore schloss, wurde im ASTRA-Kino der norwegische Film "Der Himmel stürzt ein" von Gunnar Vikene - im Original mit deutschen Untertiteln - gezeigt. Der Film erhielt bei den 45. Nordischen Filmtagen in Lübeck den Publikumspreis. Einige angereiste Skandinavienfans verbrachten gleich das ganze Wochenende in Essen und besuchten noch das ABBA-Musical MammaMia! im Colosseum-Theater oder schlenderten durch die mit skandinavischen Lichtmotiven geschmückte Essener Innenstadt, die eine ganz besonders tolle Atmosphäre ausstrahlt. Für die nordischen Motive wurden ca. 87.000 Glühbirnen und 20 km Lichtschlauch verarbeitet.

   

Mackmyra Preludium 06 schnell ausverkauftMackmyra Preludium 06

Am Samstag standen schon vor Ladenöffnung riesige Schlangen an den schwedischen Alkoholverkaufsstellen von "Systembolaget". Der berühmte Mackmyra Whisky aus Gävle wurde in seiner sechsten Version angeboten. Infolge der geschickten Vermarktung und der begrenzten Menge wurden alle früheren Ausgaben innerhalb weniger Stunden verkauft. So auch dieses Mal. Um die Mittagszeit waren alle 12.000 Flaschen verkauft. Für 508 Kronen bekamen diejenigen, die vorne in der Schlange standen, einen halben Liter Mackmyra Preludium 06 mit einem Alkoholhalt von 50,5 Vol.%. Diese Abfüllung ist die sechste aus einer Reihe, welche 2006-2007 realisiert wurden. Die Farbe ist hell zitronengelb, der Duft sehr fruchtig mit Aromen von Zitrone, Birne, Banane und Honig mit leicht rauchigem Charakter. Er durchlief einen vierjährigen Reifeprozess in Ex-Bourbonfässern, die in den alten Minen von Bodås lagerten.
Der schwedische Whisky ist mittlerweile zu einem Sammlerobjekt geworden. Bereits einige Stunden nach Öffnung der Alkoholverkaufsstellen wurden die ersten Flaschen der letzten Ausgabe auf den Auktionsseiten von Tradera zum Preis von 2000 Kronen zum Verkauf angeboten. Es gab allerdings noch keine Gebote.

02.12.2007

Auslosung der Fußball-EM Endrunde in Luzern

Heute wurde in Luzern von ehemaligen Fußballkapitänen von Europameister-Mannschaften, unter anderen von Jürgen Klinsmann und Franz Beckenbauer die Verlosung der EM-Endrundenspiele vorgenommen. Die Fußball-Europameisterschaft 2008 findet in jeweils vier Städten von Österreich (Wien, Klagenfurt, Salzburg und Innsbruck) und vier Städten der Schweiz (Basel, Genf, Zürich und Bern) statt. Das Eröffnungsspiel am 7. Juni bestreitet die Schweiz in Basel gegen Tschechien. Schweden spielt in der Vorrunde gegen Griechenland, Spanien und Russland. Alle drei Vorrundenspiele der Gruppe D finden im 30.000 Zuschauer fassenden Stadion von Innsbruck statt.

Termine der Vorrundenspiele Gruppe D

10.06.2008 Griechenland : Schweden

14.06.2008 Schweden : Spanien

18.06.2008 Russland : Schweden

02.12.2008

100 Jahre schwedischer Führerschein

Am 1. Dezember wird in Schweden ein neuer Führerschein mit besseren Sicherheitsmerkmalen eingeführt. Der Hauptunterschied zum alten Führerschein ist ein blaues durchsichtiges Fenster, dass ein Fälschen erschweren soll. Auf dem neuen Modell ist auf der Forderseite das Wort „Körkort“ in allen EU-Sprachen übersetzt. Auf der Rückseite befindet sich ein Datenchip, der aber z. Zt. noch nicht genutzt wird. Die Karte wird ein bisschen dünner und die rosa Nuance etwas heller.

Die 5,8 Millionen schwedischen Führerscheinbesitzer müssen ihren alten Führerschein allerdings nicht sofort umtauschen, sondern können warten, bis das Ablaufdatum erreicht ist. In Schweden muss der Führerschein alle 10 Jahre verlängert werden. Das Registerbüro des schwedischen Straßenverkehrsamts (Vägverket-SRA) sendet automatisch ein Antragsformular zur Erneuerung des Führerscheins zu. Die Versendung des Formulars erfolgt mit ausreichend Zeit bis zum Auslaufen der vorangegangenen Zehnjahresperiode.

Der Führerschein wurde am 1. Januar 1907 in Schweden eingeführt und hieß „Kompetensbevis för automobilförare”. 1917 wurde die Fahrerlaubnis in „Körkort“ (Führerschein) umbenannt. Die größte Innovation in der Führerscheingeschichte war wohl 1924, als ein Platz für eine Fotografie auf der Karte eingeführt wurde. Vorher konnten alle Führerscheinbesitzer freiwillig ihr Foto aufkleben, wo sie wollten. So kam es oft vor, dass die Fotos über den Text geklebt wurden.

Klub der jüngsten schwedischen Milliardäre

In der Liste über Schwedens Milliardäre finden sich immer mehr jüngere Leute. In der aktuellen Liste mit 136 schwedischen Milliardären sind 22 unter 40 Jahre.

  • Erik Selin · 40 Jahre · 9,3 Milliarden Kronen · Besitzer von Wohnungsgesellschaften.

  • Eric Douglas · 38 Jahre · 7,7 Milliarden Kronen · Sohn des Finanziers Gustaf Douglas.

  • Karl-Johan Persson · 32 Jahre · 7,0 Milliarden Kronen · Sohn des H&M-Hauptbesitzers Stefan Persson.

  • Charlotte Persson · 29 Jahre · 6,9 Milliarden Kronen · Karl-Johans Schwester führt das Sponserringsprojekt v. H&M

  • Tom Persson · 21 Jahre · 6,9 Milliarden Kronen · Jüngster H&M-Erbe.

  • Cristina Stenbeck · 29 Jahre · 6,4 Milliarden Kronen · Erbe des Medienmoguls Jan Stenbeck.

  • Hugo Stenbeck · 27 Jahre · 6,4 Milliarden Kronen · Jan Stenbecks ältester Sohn.

  • Sophie Stenbeck · 25 Jahre · 6,4 Milliarden Kronen · Die Schwester von Cristina und Hugo.

  • Max Stenbeck · 21 Jahre · 6,4 Milliarden Kronen · Der Jüngste der Stenbecks-Geschwister.

  • Mathias Kamprad · 37 Jahre · 4,6 Milliarden Kronen · Jüngster Sohn des Ikeagründers.

  • Jan Bengtsson · 34 Jahre · 4,4 Milliarden Kronen · Neffe des H&M-Besitzers Stefan Persson.

  • Johan Tidstrand · 40 Jahre · 1,8 Milliarden Kronen · Einer der Erben der Clas Ohlson-Kette.

  • Stefan Bengtsson · 34 Jahre · 1,8 Milliarden Kronen · Neffe von H&M’s Hauptbesitzer Stefan Persson.

  • Louise Lindh · 28 Jahre · 1,5 Milliarden Kronen · Älteste Tochter des Finanziers Fredrik Lundberg.

  • Helena Tidstrand · 39 Jahre · 1,5 Milliarden Kronen · Erbe des Clas Ohlson-Konzerns.

  • Katarina Lundberg · 26 Jahre · 1,5 Milliarden Kronen · Tochter von Fredrik Lundberg.

  • Rikard Svensson · 35 Jahre · 1,3 Milliarden Kronen · Betreibt die Familiengesellschaft Arvid Svensson Inv.

  • Claes Lidell · 34 Jahre · 1,3 Milliarden Kronen · Gründer der Pokerseite Ongame.

  • Mattias Köling · 40 Jahre · 1,2 Milliarden Kronen · Er setzte sein Sparkapital in Niklas Zennströms Skype.

  • Anders Ström · 37 Jahre · 1,2 Milliarden Kronen · Besitzer der börsennotierten Gesellschaft Unibet.

  • Karl Perlhagen · 37 Jahre · 1,1 Milliarden Kronen · Sohn des Arzneimittelmilliardär Lennart Perlhagen.

  • Johan Thorell · 37 Jahre · 1,1 Milliarden Kronen · Besitzer von Wohnungsgesellschaften.

01.12.2007

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap