Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - März 2009

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Kranichrekord am Hornborgasee

An dem zwischen dem Vänern- und dem Vätternsee gelegenen Hornborgasee ist gestern ein neuer Kranichrekord aufgestellt worden. Um die Mittagszeit trafen minütlich Gruppen von 10 bis 30 Vögeln an dem flachen See ein. Die Ornithologen zählten gestern Abend 18.500 dieser langbeinigen Vögel. Bereits letztes Jahr kamen mit 15.300 ungewöhnlich viele Kraniche an die traditionelle Anlaufstelle in der Provinz Västergötland. In der Abenddämmerung verlassen die Kraniche die Futterwiesen und fliegen zu ihren Schlafplätzen auf den flachen See. Danach werden je nach Anzahl der Vögel bis zu drei Tonnen Gerste durch Spezialmaschinen mit knapp einen Meter breiten Reifen  auf die sumpfigen Futterwiesen gestreut. Am nächsten Morgen kommen die Vögel wieder zu den Futterplätzen, wo man sie bis zur Abenddämmerung beobachten kann. Die Kraniche bleiben etwa zwei Wochen hier, um sich von der langen Reise aus Spanien zu erholen und fliegen dann weiter zu ihren Brutplätzen in Nordskandinavien.

Kranichtanz am Hornborgasjö

31.03.2009

Keine Bonuszahlungen in staatlichen Betrieben

Die schwedische Regierung hat ab sofort alle Bonus-Zahlungen an Führungskräfte in staatlichen Unternehmen gestoppt. Wer in einem staatlichen Betrieb arbeitet, bekommt seinen Lohn, der im Voraus verhandelt wird. Es wird in Zukunft kein extra Geld für besondere Leistungen gezahlt. Die Regierung möchte, dass die privaten Betriebe genauso handeln und führt Gespräche mit Vertretern der freien Wirtschaft.

Quelle: 8Sidor 24.03.2009

Schweden schafft Wehrpflicht ab

Die schwedische Regierung will bis 2010 die allgemeine Wehrpflicht in Friedenszeiten abschaffen. Zeitgleich soll auch der Ersatzdienst wegfallen. Damit soll die Bereitschaft für einen raschen Einsatz der Verteidigung deutlich verbessert werden. Die 50.000 Mann starke schwedische Armee (einschließlich Heimwehr) soll nach Möglichkeit innerhalb einer Woche einsatzbereit sein und damit einer der modernsten Armeen Europas werden. Insgesamt werden 28.000 Soldaten für maximal sechs Jahre angestellt, während 22.000 Männer und Frauen zur Heimwehr gehören. Die Umstellung auf eine Berufsarmee soll keine Mehrkosten für den Steuerzahler verursachen.

Die Umweltpartei wollte die Wehrpflicht schon seit längerem abschaffen. Die Linkspartei dagegen will die Wehrpflicht sogar ausbauen und ist ein absoluter Gegner von Berufssoldaten.

Quelle: Expressen 20.03.2009

387.000 Arbeitslose in Schweden

Laut Statistiska centralbyrån (SCB) waren im Februar dieses Jahres 387.000 Personen (8 Prozent der Arbeitskräfte) arbeitslos. Im entsprechenden Monat des Vorjahres waren es 6,1 Prozent. Am meisten nimmt die Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen zu. In der Altersschicht 15-24 Jahre ist die Arbeitslosigkeit von 19,0 Prozent auf 24,8 Prozent gestiegen. Die Zahl der Kündigungen war noch nie so hoch seit Beginn den Messungen in den 70er Jahren. Seit Oktober vorigen Jahres sind ca. 100.000 Personen gekündigt worden. Weder die Gewerkschaften noch die Arbeitgeber sehen zurzeit einen Boden in Sicht.

Quelle SvD 19.03.2009

Stromkabel von Schweden zum Baltikum

Die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen wollen ihr gemeinsames Stromverbundnetz mit Schweden verbinden. Dazu soll auf dem Grund der Ostsee ein Kabel verlegt werden. Die Kosten für das Stromkabel sollen zwischen 515 Millionen und 740 Millionen Euro liegen. Die EU fördert das Swedlink-Projekt mit 174 Millionen Euro. Die Bauarbeiten sollen 2015 fertig gestellt sein und die Inbetriebnahme ist für 2016 geplant.

16.03.2009

Schwedische Namenstage werden aktualisiert

Die Liste der schwedischen Namenstage wird 2011 geändert. Neu hinzugefügt werden die Namen William, Fatima, Kevin und Sam. William kommt wieder in das Register herein, nachdem er 2001 entfernt worden ist, während die anderen Namen neu sind. Die Namen Helmi, Gurli und Regina werden aus dem Register gelöscht. Dies entschied das 'Namnlängdskommitté'.

 

Alt

Neu

06. April

Vilhelm, Helmi

Vilhelm, William
28. August Leila, Gurli Leila, Fatima

01. September

Samuel Samuel, Sam
07. September Roy, Regina Kevin, Roy

14.03.2009

Arbogamörderin legt erneut Berufung ein

Christine Schürrer, die am 16. Februar wegen Mord an zwei schwedischen Kindern in zweiter Instanz zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, legte heute Berufung ein. Sie will, dass der Oberster Gerichtshof (Högsta domstolen) das Urteil zurücknimmt und sie freispricht. Ein technischer Beweis für die Tat konnte nicht erbracht werden. Ihr Verteidiger, Rechtsanwalt Per-Ingvar Ekblad, reichte die Berufung heute Nachmittag persönlich am Svea Oberlandesgericht ein. Der Grund warum der Oberste Gerichtshof die Rechtsmittelzulassung bewilligen und der Frau einen neuen Prozess geben soll, sei die unklare Rechtslage, betonte der Rechtsanwalt.

Das Oberlandesgericht legte in seiner Beurteilung großes Gewicht auf die eigenen Erinnerungen der Mutter, Emma Jangestig, die nur wenige Erinnerungsfragmente von dem Mordgeschehen hatte. Sie gab an, dass eine andere weibliche Person zur Tatzeit im Haus war. "Das kann kein anderer gewesen sein als der Täter, den die Mutter sah" schrieb das Oberlandesgericht in seinem Urteil. Aber Christine Schürrer stellt Emma Jangestigs Zeugenaussage in Frage.

In seiner Eingabe am Svea Oberlandesgericht stellt Per-Ingvar Ekblad fest, dass das Oberlandesgericht die Aussagen der Mutter nicht richtig bewertete. Er betont, dass der Gerichtshof von Psychologie-Professor Sven Åke Christianssons Zeugenaussage ganz abgesehen urteilte. Die Umstände unter welchen die Verhöre von Emma Jangestig durchgeführt wurden, waren einzigartig und erfolgten nicht dem Standard. In der Berufung schreibt er auch, dass das am Mordplatz gefundene Haar, nicht von Christine Schürrer stammt. Es gab keine Fingerabdrücke und auch keine DNA-Spuren. Christine Schürrer befand sich während der Mordzeit zwar in Arboga, aber auch viele andere waren am selben Tag in der Stadt und könnten die brutalen Morde begannen haben. Christine Schürrer hat nach den Urteilen in zwei Instanzen nur wenig Vertrauen in das schwedische Rechtssystem.

Quelle Aftonbladet 13.03.2009

Schweden gewinnt den Algarve-Cup

Schweden hat heute den Algarve Cup der Frauenfußballnationalmannschaften gewonnen. Lotca Schelin hatte bereits in der 16. Minute die Schwedinnen in Führung gebracht und lange sah es so aus, als ob der Treffer genügen würde, um die Amerikanerinnen in Schach zu halten. Doch in der 90. Minute gelang Shannon Boxx der Ausgleich. Im Elfmeterschießen zeigte das schwedische Team die besseren Nerven und konnte mit 4:3 das Spiel für sich entscheiden. Der Algarve-Cup wird seit 1994 jedes Jahr an der Algarve in Portugal ausgetragen und ist eins der bedeutendsten Turniere für Frauenfußballnationalmannschaften.

11.03.2009

Algave-Cup: Schweden-Deutschland

Bei frühlingshaften Temperaturen um 20 Grad konnten sich heute die schwedischen Fußballfrauen gegen die deutsche Mannschaft durchsetzen. Schweden in ihrem deutlich nationalen, gelb-blauem Outfit hatte gute Stürmer und alles ging ganz schnell. Innerhalb von 12 Minuten fielen 3 Tore für Schweden in der Mitte der ersten Halbzeit. Damit hat niemand auch nur im Traum gerechnet. Bei den Deutschen hatten sich viele Fehler eingeschlichen. In der zweiten Halbzeit holten die Deutschen auf und Schweden kam noch Mal ins Schwimmen. Beim Schlusspfiff stand es dann 3:2 für Schweden. Am Mittwoch trifft Schweden im Finale auf die USA.

09.03.2009

Schwedische Polizei beschlagnahmt Server mit Raubkopien

Fahndern der schwedischen Polizei gelang ein großer Schlag gegen das illegale File-Sharing. Die Ermittler beschlagnahmten in einer Wohnung in Stockholm mehrere FTP-Server mit rund 65 Terabyte Raubkopien, was etwa 16.000 Kinofilmen entspricht. Der Einsatz war einer der größten in Schweden überhaupt. Die schwedische Anti-Piraterie-Organisation 'Antipiratbyrån' (APB) sucht jetzt nach ähnlichen Servern in Schweden. Der Organisation ist es bei einem ähnlichen Fall vor einigen Jahren gelungen, einen verdeckten Ermittler in das Netzwerk einzuschleusen.

07.03.2009

Erste Kraniche am HornborgasjönKranichtanz

Gestern landeten die ersten 8 Kraniche auf einem Feld am Hornborgasjön. Das ist das Zeichen, dass der Frühling kommt. Aber es wird wohl noch drei Wochen dauern, bis eine größere Anzahl von Kranichen kommt. Der Naturschutzbund teilt mit, dass sich die höchste Kranichdichte zur Zeit am Rheinland befindet. Der Höhepunkt am Hornborgasee war in den letzten Jahren in der ersten Woche im April, wenn sich hier über 10.000 Kraniche versammeln, um ihren wilden Kranichtanz aufzuführen und dabei laut in den Himmel trompeten. Nach dem Wegfall des Kartoffelanbaus in der Gegend werden seit 25 Jahren Getreidefütterungen von Vogelschützern durchgeführt.
Der Hornborgasee liegt in dem Dreieck Skara - Skövde - Falköping. Am südlichen Ende des Sees befindet sich der Naturum Trandansen, von wo man die Zugvögel vom ersten Morgengrauen bis zur Abenddämmerung sehr gut auf den Futterwiesen beobachten kann.

05.03.2009

König bittet um mehr Geld für Victorias Hochzeit

Königliche Hochzeiten sind teuer. Deshalb fordert der königliche Hof mehr Geld von der Regierung. Der König, Finanzminister Anders Borg und der Reichsmarschall treffen sich, um über die Finanzierung von Victorias Hochzeit zu diskutieren.

Reichsmarschall Ingemar Eliasson weiß bis heute noch nicht was die Festlichkeiten kosten werden. Aber es ist nicht nur die Hochzeit und der neue Haushalt der Kronprinzessin. Die repräsentativen Aufgaben der Königskinder nehmen weiter zu. Dadurch steigen die Aufwende für Planung, Büroservice, Transporte, Sicherheit und Information. Voriges Jahr bekamen sie Einladungen zu 1466 verschieden Zeremonien, wovon sie allerdings nur ein Drittel annahmen. Dieses Jahr bekommt der Hof insgesamt 112 Millionen Kronen. 57,4 Millionen sind Königs Apanage für Reisen und Repräsentation. 54,7 Millionen gehen an den Schlossstaat, der für die Gebäude und Kunstsammlungen verantwortlich ist.

Quelle: Aftonbladet 04.03.2009

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap