Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - September 2009

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Neue Radongrenze

Radon ist viel gefährlicher als man bisher angenommen hat. Das zeigt eine neue Studie von der Weltgesundheitsorganisation. Letzte Woche hat die WHO ihr neues Handbuch über Gesundheitsfragen veröffentlicht. Eine bemerkenswerte Änderung war die Empfehlung, den Grenzwert für das radioaktive Edelgas Radon in Gebäuden drastisch von 1000 Becquerel pro Kubikmeter auf 100 Becquerel pro Kubikmeter zu senken. Die WHO meint also, dass Radon zehnmal gefährlicher ist als man früher glaubte. Die Schlussfolgerung begründet sich auf eine Studie, die 2005 und 2006 in Europa, Nordamerika und China durchgeführt wurde. Radon ist der zweitgrößte Grund für Lungenkrebs nach dem Rauchen. Gemäß der WHO nimmt die Gefahr, von Lungenkrebs betroffen zu werden bei 16% je 100 Becquerel.

In Schweden liegt der Richtwert für Radon zur Zeit bei 200 Becquerel pro Kubikmeter. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt Schweden den Grenzwert für Radon in Wohnungen zu halbieren. In Schweden würde das Aufwende von über 25 Milliarden Kronen bedeuten, wenn über eine Millionen Häuser saniert werden müssen.

Quelle SvD 27.09.2009

Tausende Schweden ohne Lohn

4000 Personen, die letzten Freitag ihren Lohn erhalten sollten, bekamen kein Geld durch ein technisches Problem bei der schwedischen Bank Nordea. Es handelt sich um alle Personen, die nicht bei Nordea Kunde sind, deren Arbeitgeber aber über Nordea die Löhne überweisen. Laut Aussage der Pressesprecherin von Nordea wurde der Fehler am Freitag Nachmittag bemerkt, kann aber nicht vor Montag behoben werden.

Quelle: Aftonbladet 26.09.2009

Geldtransportfirma mit Helikopter ausgeraubt

Heute Morgen um 05.19 Uhr bekam die Polizei eine Alarmmeldung von einem Gelddepot in Västberga, südlich von Stockholm. Ein weißer Hubschrauber landete auf dem Dach des Geldtransporter-Unternehmens G4S. Zwei oder drei Personen schlugen die Scheiben ein. Kurz danach hörten Zeugen Explosionen im Gebäude. Anschließend haben die Diebe Geldsäcke in den Hubschrauber gepackt und sind in südlicher Richtung abgeflogen. Der Helikopter vom Typ 'Bell 206 Jet Ranger' wurde um 8:15 Uhr bei Skavlöten in Arninge nördlich von Stockholm gefunden. Er wurde in der Nacht bei 'Roslagens Helikopterflyg' gestohlen. Der Diebstahl wurde erst bemerkt, als die Polizei anrief und nach dem Hubschrauber fragte. Am Nachmittag hat die Polizei eine Person aufgegriffen, die wichtige Informationen haben könnte, der Mann wurde nicht verhaftet. Der Polizeihelikopter in Myttingen auf Värmdö konnte nach der Alarmmeldung nicht eingesetzt werden, da im Cockpit eine Bombenattrappe lag.

Quelle: SvD 23.09.2009

Henning Mankell erhielt den Remarque-Friedenspreis

Der schwedische Schriftsteller Henning Mankell hat heute den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis erhalten. Damit wurde sein Engagement in Afrika gewürdigt. In seinen Afrikabüchern vermittelt der 61-jährige Erfolgsautor seinen Lesern ein anderes Image des Kontinents. Seine Bücher sind in über 40 Millionen Exemplaren erschienen. Der Schriftsteller beschreibt sein Leben als "Ein Bein im Schnee und ein Bein im Sand" Er verbringt einen Teil seines Lebens in Schweden, einen anderen in Mosambik. Henning Mankell dankte mit einer engagierten Rede in Osnabrück für den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Einen Teil des mit 25.000 Euro dotierten Preises will Mankell dem Regisseur Christoph Schlingensief für sein Projekt "ein Festspielhaus für Afrika" geben.

18.09.2009

Keine Energy-Drinks mehr für Kinder unter 15 Jahren

Die beiden großen schwedischen Kiosk-Ketten Pressbyrån und Seven-eleven verkaufen ab heute keine Energy-Drinks mehr an Kinder unter 15 Jahren. Das Alter der Kunden wird durch das Verlangen eines Ausweises kontrolliert. Die schwedische Lebensmittelbehörde (Livsmedelsverket) warnt schon seit 2007 vor gesundheitliche Risiken. Besonders bei Kindern kann es durch das Koffein zu Kreislaufproblemen kommen und der hohe Zuckergehalt belastet den Zahnschmelz.

Quelle: SvD 15.09.2009

Schloss Haga wird Prinzessinnenwohnung

Das Schloss Haga wurde zwischen 1802 und 1805 von Gustav IV. Adolf Im italienischen Villastil errichtet. Das Schloss wird heute von der staatlichen Bauverwaltung Statens fastighetsverk verwaltet und dient als Gästehaus für prominente Gäste. Doch nun wird Schloss Haga das neue zuhause für Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling. Die Renovierung ist voll im Gang. In drei Wochen bekommen die beiden die Schlüssel für ihren neuen Wohnsitz.

Victoria und Daniel suchen bereits Einrichtungsgegenstände, Designmöbel, Antiquitäten und kostbare Tapeten in luxuriösen Boutiquen. Victoria und Daniel wohnen seit einem Jahr in der Kronprinzessinnenwohnung im Südflügel von Schloss Drottningholm. Nach der Trauung in der Storkyrkan will das Paar nach Schloss Haga umziehen, aber einen genauen Termin gibt es noch nicht sagte Nina Eldh, Pressechefin des Hofes.

Quelle: Aftonbladet 13.09.2009

Im Wasserturm wohnen

Der Wasserturm in Knivsta bei Uppsala steht zum Verkauf. Der Wasserturm mit großer Veranda auf Dach steht 50 Meter über dem Meeresspiegel. Der Betonriese von 1950 wartet auf neue Eigentümer, die ihn zu einem Wohnhaus umbauen. Der Preis liegt bei 1,6 Milliarden schwedischen Kronen. Leider fehlt dem Wasserturm Wasser auf dem Grundstück und ein Abfluss ist auch nicht vorhanden.

Es gibt schon viele Plätze in Schweden, wo alte Wassertürme zu Wohnhäusern verwandelt wurden. 1983 hat man den alten Wasserturm im Zentrum von Kalmar zu einem Wohnhaus mit 15 Wohnungen umgebaut. Weitere Beispiele gibt es in Eksjö, Trollhättan und Vejbystrand.

Quelle: Expressen 11.09.2009

Mehr Arbeitslose

Ende letzter Woche waren in Schweden 265.201 Personen beim Arbeitsamt arbeitslos gemeldet. Das ist eine Zunahme von 4.044 Personen verglichen mit der Woche davor und 112.918 mehr als in der vergleichbaren Woche letzten Jahres. In dieser Woche wurden 7.363 neue Stellen den Arbeitsämtern gemeldet. Das ist eine Zunahme von 1.153 verglichen mit der Woche davor aber 3.557 weniger als in der entsprechenden Woche vorigen Jahres.

Quelle: SvD 07.09.2009

Kosta Boda Art Hotel

Die Antwort auf das Eishotel in Jukkasjärvi ist das Kosta Boda Art Hotel im Glasreich Småland. Der Bau hat 200 Millionen Kronen gekostet. 102 Zimmer wurden von Kosta Bodas Glaskünstlern eingerichtet. Das Glashotel ist Hotel und Gallerie zugleich. In der Lobby und Rezeption gibt es Kunstglas von Bertil Vallien. Seine Frau Ulrica Hydman-Vallien hat die Kacheln entworfen und von ihr gibt es auch Kunstglas im Restaurant. Im Wellness-Bereich gibt es Glaskunst in Form von gigantischen Nagellackflaschen. Die blauen Kacheln im Pool sind von Kjell Engmann. Am Boden des Pools sind Glasbehälter, in denen weitere Kunstwerke aus Glas ausgestellt werden. Wer sie sich ansehen möchte, kann eine sich Taucherbrille ausleihen. In der Glasbar ist eine 95 Meter lange Glasfassade. Überall glitzert und blinkt es.

04.09.2009

Weniger Autos verkauft

Gemäß der Branchenorganisation 'Bil Sweden' wurden im August 15.542 neue Pkws in Schweden registriert. Das ist eine Verminderung von 12,3 Prozent verglichen mit dem entsprechenden Monat vorigen Jahres. An erster Stelle unter den Pkws steht der Volvo V 70 mit 12.054 Eintragungen in diesem Jahr, verglichen mit 13.804 unter der entsprechenden Periode vorigen Jahres. An zweiter Stelle steht der Volvo V 50 mit 6.807 (7.633) und an dritter Stelle der VW Golf mit 5.361 (7.756). Der Verkauf von Lastautos verringerte sich dieses Jahr um 35,3 Prozent. Im August wurden insgesamt nur 375 Saabautos verkauft, verglichen mit 1.013 desselben Monats im vorigen Jahr.

Quelle: SvD 01.09.2009  

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap