Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - November 2010

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

US-Berichte über Schweden auf Wikileaks

Wikileaks veröffentlicht nun Hunderte von geheimen Dokumenten über Schweden - die meisten von ihnen sind ganz neu. Einige der Dokumente sind über die schwedische EU-Ratspräsidentschaft. "Ich bin sehr besorgt, dass ein so massives Leck dieser Art, es den Staaten schwieriger macht, intime Kontakte miteinander haben macht", sagte Außenminister Carl Bildt zu Expressen. Gestern begann Wikileaks die ersten Teile von insgesamt 250.000 Dokumenten zu veröffentlichen. Insgesamt betreffen 819 von den geheimen Dokumenten Schweden. Von diesen wurden 671 von der US-Botschaft in Stockholm durch das militärische Netzwerk SIPRNet (Secret Internet Protocol Router Network) an das US-State Department in Washington geschickt. Auf dieses Geheimnetzwerk haben ca. 2,5 Millionen US-Beamte Zugriff. Die nun veröffentlichten, geheimen Dokumente könnten zu einer instabilen und unsicheren Welt führen, sagte Bildt.

Quelle: Expressen 29.11.2010

Flüge zum Lappenmarkt

Die Fluggesellschaft Air Berlin bietet vom 29. November 2010 bis zum 1. April 2011 täglich von Montag bis Freitag Nonstopflüge von Hannover und Stuttgart nach Arvidsjaur an. Damit ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands die einzige Airline, die eine Flugverbindung zwischen Arvidsjaur und Deutschland anbietet.

Quelle: airberlin.com 28.11.2010

Frauenanteil auf Vorstandsebene

Eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey über Zusammensetzung der Vorstandsebene von 362 börsennotierten Unternehmen in elf Ländern ergab, dass der Anteil von Frauen sehr niedrig ist. Spitzenreiter ist Schweden mit 17 Prozent, gefolgt von den USA und Großbritannien mit jeweils 14 Prozent. Deutschland liegt im internationalen Vergleich gemeinsam mit Indien mit zwei Prozent auf dem letzten Platz.

Quelle: Spiegel 27.11.2010

Neun von zehn Bussen verkehrsunsicher

90 Prozent der Busse, die die Polizei in diesem Herbst in Västra Götaland überprüft hatte, hatten so gravierende Fehler, dass sie umgehend in die Werkstatt mussten, bevor sie ihren Dienst wieder aufnehmen konnten.

Die Verkehrspolizei verstärkte ihre Kontrollen der Busse im Raum Göteborg. Am Montag kontrollierte die Polizei elf Busse im Zentrum von Göteborg. Zehn von ihnen waren nicht verkehrssicher. Am vergangenen Dienstag wurden vier Busse in Öckerö geprüft. Drei waren in einem so schlechten Zustand, dass sie ihren Dienst nicht fortgesetzten durften. Vorige Woche wurden vier Busse auf der Route Göteborg - Borås geprüft. Alle vier hatten Mängel. Am 9. November überprüfte die Polizei acht Busse im Zentrum von Göteborg. Alle acht bestanden die Prüfung nicht. Von den etwa 50 Bussen, die in den letzten zwei Monaten überprüft wurden, sind 45 gescheitert. Wegen der vielen Mängel startete die Polizei mehrere strafrechtlicher Ermittlungen, wegen Verstoß der Fahrzeugverordnung.

Quelle: GP 25.11.2010

Weltweit ältester Champagner gefunden

Insgesamt 168 Flaschen Champagner wurden aus einem alten Wrack vor den Åland-Inseln geborgen. Die Mehrheit von ihnen sind in gutem Zustand. Der bis jetzt noch nicht identifizierte Zweimast-Schoner nordischen Typs sank zwischen 1829 und 1850 auf der Fahrt von Norddeutschland nach Finnland. Die Champagner-Flaschen stammen aus den französischen Kellereien Veuve Clicquot und Juglar. Der Champagner war wahrscheinlich für die finnische Oberschicht bestimmt.

Fast 100 Journalisten waren am Mittwoch in Mariehamn, im Kultur- und Kongresszentrum Alandica. Man hofft mit Hilfe eines der weltweit größten Auktionshäuser so viele Flaschen wie möglich zu verkaufen. Einige der Flaschen sind wahrscheinlich die ältesten der Welt. Einige Flaschen werden Museumsstücke, während andere dazu verwendet werden, um neue "Champagner-Produkte" zu schaffen. Die vier Flaschen Bier, die ebenfalls bei dem Wrack gefunden wurden werden hoffentlich dazu verwendet, um eine neue Biermarke zu brauen. Champagnerflaschen, die auf dem Meeresboden lagerten, halten sich besser als im besten Weinkeller. Man hofft einen Preis von über 50.000 Euro pro Flasche bei der Auktion zu erzielen.

Quelle: SvD 17.11.2010

Victoria und Daniel ziehen in Schloss Haga ein

Das Schloss Haga wird schon seit langer Zeit renoviert, aber jetzt ist es fertig. Insgesamt hat die Renovierung 45 Millionen Kronen gekostet. Letzte Nacht konnten die Kronprinzessin und ihr Gemahl zum ersten Mal darin schlafen. Insgesamt sind zehn Wachen an dem Palast angestellt. Neben dem hohen Zaun und Bewegungsmeldern sind auch 60 Kameras zur Überwachung und Aufzeichnung installiert worden.

Quelle: Aftonbladet 15.11.2010

Heckenschütze

Die schwedische Polizei musste dieses Jahr hilflos zusehen, wie ein Serientäter in Malmö insgesamt 15 Anschläge auf dunkelhäutige Menschen verübte. In Malmö beträgt der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund 30 Prozent und es kam wiederholt zu Spannungen.

Letzten Samstag wurde der mutmaßliche Heckenschütze wegen Mordverdacht und insgesamt sieben Mordversuchen in seiner Wohnung festgenommen. Der Festnahme ging einer langen und intensiven, polizeilichen Überwachung voraus. Die Wohnung wurde von der Polizei durchsucht und zwei Schusswaffen sichergestellt, für die der Verdächtige eine Waffenbesitzkarte hat.

Heute Nachmittag hat man den 38-Jährigen wegen einem Mord und fünf Mordversuchen verhaftet. Die Verdachtsmomente gegen Peter Mang hatten sich erhärtet. Laut SKL (Statens kriminaltekniska laboratorium) soll eine seiner Waffen mit einer der Schießereien übereinstimmen. Der Beschuldigte leugnete die Verbrechen, so die Chefanklägerin Solveig Wollstad auf der Polizei-Pressekonferenz in Malmö. Die Polizei arbeitet jetzt intensiv an seiner Person, um herauszufinden, wo er sich an den fraglichen Tagen aufgehalten hat. Auch werden sein Mobilfunkverkehr, seine E-Mails, Notizen, Bilder und Besuche auf verschiedenen Websites oder Aktivitäten in verschiedenen Internet-Foren überprüft. Es wurden bereits DNA-Proben des Verdächtigen genommen, um sie mit Spuren vom Tatort zu vergleichen.

Während der Anhörung wurde auf die Geheimhaltung der Ermittlungen entschieden. Die Anhörung fand hinter verschlossenen Türen statt. Als die Polizei heute Nachmittag eine Pressekonferenz einberufen hatte, wurden nicht viele Details offen gelegt. Bis zum Ende der Ermittlungen könne es noch Monate dauern.

Der am Wochenende verhaftete Schwede mit finnischen Wurzeln soll ein einsames Leben mit ausgeprägter Leidenschaft für Waffen geführt haben. Vermutlich leidet er am Asperger-Syndrom, einer Form des Autismus. Betroffene sind vor allem durch Schwächen in den Bereichen der sozialen Interaktion und Kommunikation gekennzeichnet und können nonverbale Signale und Gesten nicht erkennen.

09.11.2010

Roxette geht auf Welttournee

Die Tournee geht über vier Kontinente, die Premiere ist am 1. März in Kasan, der Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan. In Anbetracht dessen, was Marie Fredriksson durchgemacht hat, ist dies unglaublich. "Natürlich bin ich sehr glücklich über die Gelegenheit, das Publikum auf der ganzen Welt wieder zu treffen", sagte Marie Fredriksson in einer Presseerklärung. "Wenn ich vor ein paar Jahren gefragt worden wäre, ob es jemals eine neue Roxette-Tour geben würde, hätte ich sofort mit NEIN geantwortet", sagte Per Gessle den Reportern.

Quelle: Aftonbladet 03.11.2010

Schweden plant Abzug aus Afghanistan

Schweden beginnt im Jahr 2012 mit dem Truppenabzug seiner 530 Soldaten aus Afghanistan. Der Abzug soll bis spätestens Ende 2014 abgeschlossen sein. Darauf einigten sich die Mitte-Rechts-Regierung mit den oppositionellen Sozialdemokraten. Bisher sind fünf schwedische Soldaten bei dem Einsatz in Nord-Afghanistan ums Leben gekommen.

02.11.2010

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap