Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - August 2015

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Klavier von ABBA wird versteigert

Das Klavier, auf dem viele der größten Hits der schwedischen Pop-Legenden gespielt wurden, kommt nächsten Monat in London unter den Hammer, das bestätigte das Auktionshaus Sotheby's. Man geht von einem Auktionserlös zwischen 850.000 € und 1.100.000 € aus, wenn es am 29. September ersteigert wird. Das Klavir wurde von dem schwedischen Musikinstrumenten-Designer Georg Bolin für den US-Jazz-Pianist Bill Evans gebaut. Die New York Times beschrieb es 1964 als "Space-Age Piano". 1967 wurde es von den 'Stockholm Metronome Studios' gekauft und erschien auf fast allen Abba-Aufnahmen zwischen 1973 und 1977. Das schwedische Pop-Quartett Abba dominierte in den 1970er Jahren die Disco-Szene.

29.08.2015

Norwegen und Schweden wollen den Polarfuchs retten

Norwegen und Schweden wollen mit vereinten Kräften den Polarfuchs retten, der unter dem Klimawandel leidet. Die beiden Länder unterzeichneten eine Absichtserklärung, Vergegenwärtigung enger Zusammenarbeit auf die gemeinsame Aktion, länderübergreifende Feldarbeit und gemeinsame Berichterstattung. Der Polarfuchs ist eines von Skandinaviens am meisten bedrohten Tierarten. Die Tiere sind in hohem Maße auf Kleinwild, Nagetiere und Lemminge angewiesen. Die beiden skandinavischen Länder haben neue Zuchtprogramme zur Stärkung der Population angekündigt. Polarfüchse werden nun in den Dovrefjell Nationalpark eingewildert, wo sie in den letzten zehn bis 15 Jahren nicht mehr gesehen wurden.

27.08.2015

Prinzessin Sofias neuer Job

Prinz Carl Philip und die werdende Prinzessin Sofia hatten einen langen Urlaub. Nach den vierwöchigen Flitterwochen auf den Fidschi-Inseln im Juni, verbrachte das frisch vermählte Paar den Sommer auf der Insel Öland und besuchten Båstad und Göteborg. Aber etwas mehr als zweieinhalb Monate nach der Hochzeit, ist es für die Prinzessin nun Zeit mit ihrer neuen Aufgabe als Vertreter der Schweden zu beginnen. Erste Aufgabe des Prinzenpaares war die Eröffnung des Naturschutzgebietes Byamossen bei Arvika im Herzogtum Värmland. Dann wartete noch ein Besuch in dem ehemaligen Haus der Schriftstellerin Selma Lagerlöf in Mårbacka bei Sunne. In diesem Herbst warten noch viele neue Herausforderungen auf Prinzessin Sofia. Es wird eine aufregende Zeit, sagte sie der Presse.

26.08.2015

Prinzessin Madeleine zieht nach London

In den letzten Tagen reisten Prinzessin Madeleine zusammen mit Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas zu ihrem neuen Zuhause in London, dass bestätigte heute die Informationschefin des schwedische Hofes. Nach einigen Jahren in New York kam sie mit ihrem Ehemann Chris O'Neill Anfang Februar dieses Jahres nach Schweden. Doch dieser Schritt in das Heimatland war nur vorübergehend. Zunächst zog Chris O'Neill nach London und im Mai berichtete der schwedische Hof, dass auch der Rest der Familie sich in Großbritannien niederzulassen würde. Der genaue Aufenthaltsort der Familie wurde nicht bekannt gegeben, damit sie in aller Ruhe, ohne Medienpräsenz leben können. Gleichzeitig wurde heute bekannt gegeben, dass Prinz Nicolas am 11. Oktober der Drottningholms Schlosskirche getauft wird.

25.08.2015

Zombies auf den Straßen von Stockholm

Gestern kamen die Zombies nach Stockholm. Der Vitabergsparken war voll von Menschen, die sich zerrissene Kleider angezogen hatten und angemalt waren wie lebende Tote. Die Zombie-Wanderung wird als 'Zombie Walk' bezeichnet und wurde zum neunten Mal in Stockholm organisiert. Diejenigen, die zum Beobachten kamen, sahen eine Menge Blut, offene Wunden und furchtsame Augen.

16.08.2015

Große Anstrengungen, um die Wasserkraft zu erneuern

Fast die Hälfte der schwedischen Energie stammt aus Wasserkraft. Es ist auch die größte erneuerbare Energiequelle des Landes und spielt eine Schlüsselrolle im Klima, die nicht unterschätzt werden darf. In Schweden erzeugte man Energie schon lange aus Wasser, bevor Kohlendioxid-Emissionen und der Klimawandel zu wichtigen Umweltfragen wurden. Heute ist die Wasserkraft eine bewährte Technik, mit der etwa 45 Prozent des Stroms gewonnen wird.

Ein wichtiger Bestandteil der E.ON sind die Bemühungen sich weitgehend auf erneuerbare Energien zu konzentrieren. Als Schwedens drittgrößter Wasserkrafterzeuger, unternimmt E.ON große Anstrengungen zur Innovation und Renovierung ihrer 77 ganz- und teileigenen Wasserkraftwerke. Zum Beispiel arbeitet man daran, seinen eigenen Energieverbrauch in den Kraftwerken zu reduzieren.

Aber es gibt keinen Strom und keine Energie, die die Umwelt überhaupt nicht belasten. Um die Auswirkungen auf Fische und die biologische Vielfalt zu reduzieren, wird E.ON mit Behörden und Forschern Wassersysteme neu bewerten und koordinieren. Eine laufende Aktion ist zum Beispiel drei Bypasskanäle in den oberen Faxälven zu bauen, um fast 150 Kilometer freie Migrationsrouten für Fische zu schaffen.

12.08.2015

Prinz Carl Philip auf Spitzenplatz der bestgekleideten Männer

Schwedens Prinz Carl Philip gehört laut der Zeitschrift 'Vanity Fair' zu den sechst am besten gekleideten Männern in der Welt. Der Prinz wurde von der US-Zeitschrift für die schwedische Marineuniform gelobt, die er im Juni während der aufwendigen Hochzeitszeremonie mit Sofia Hellqvist trug.

07.08.2015

Hassverbrechen sind in Schweden auf dem Vormarsch

Im Jahr 2014 gab es mehr Zwischenfälle als je zuvor, berichten frische Zahlen der schwedischen Kriminalstatistik. Der nach dem schwedischen Nationalrat für Kriminalprävention (Brottsförebyggande rådet – Brå), einer staatlichen Stelle, die Verbrechensdaten verarbeitet, wurden im vergangenen Jahr in Schweden 6.270 solcher Taten angezeigt. Dies ist ein Anstieg von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In 70 Prozent der Fälle haben rassistische oder fremdenfeindliche Motive einen Hintergrund. Andere Gründe sind die sexuellen Orientierungen, Islamophobie, Antisemitismus oder verschiedene andere Glaubensrichtungen. Trotz einer polizeilichen Untersuchung in 59 Prozent der Fälle wurden nur fünf Prozent überhaupt gelöst.

05.08.2015

1200 km Schienen haben Risse

Mehr als 1200 km der schwedischen Eisenbahnschienen fallen auseinander, meldet SVT. Auch die Schwellen auf vielen Trassen sind so verottet, dass sich die Verschraubungen lösen. Das Problem bei der Eisenbahn ist schlimmer als gedacht. Laut dem stellvertretenden Leiter der Abteilung für Eisenbahnsysteme der schwedischen Verkehrsverwaltung, bilden sich überall Risse, die innerhalb der Schienen von oben nach unten gehen. Untersuchungen haben ergeben, dass bei der Herstellung etwas schief gelaufen ist. Das Problem ist schon seit 20 Jahren bekannt, jedoch fehlte das nötige Geld für die Reparaturarbeiten. Die Schienen müssen nun schleunigst ausgetauscht werden, denn es kann zu Entgleisungen der Züge kommen.

02.08.2015

Erweiterte Jagdsaison auf Seehunde

In Schweden und Dänemark kommt es laufend zu Problemen bei den Fischern, deren Reusen durch Kegelrobben beschädigt werden. Die Verluste belaufen sich allein in Schweden auf 50 Millionen Kronen. Deshalb erlaubt die Naturschutzbehörde von Schweden für dieses Jahr eine begrenzte Schutzjagd von 160 Seehunden und 350 Kegelrobben. Neu in der diesjährigen Entscheidung ist eine erweiterte Jagdsaison für Seehunde in dem Zeitraum zwischen 1. Januar - 31. März 2016. Die Jagd auf Seehunde ist in vier Gemeinden im Nordwesten von Skåne erlaubt.

01.08.2015

U-Boot vor schwedischer Küste gefunden

Vor der schwedischen Ostküste haben Taucher der Wracksucherorganisation Ocean X-Team ein ausländisches U-Boot-Wrack mit kyrillischen Zeichen auf dem Rumpf gefunden. Das U-Boot ist 20 Meter lang, drei Meter breit und hat keine sichtbaren Schäden. Schwedische Militärexperten gehen davon aus, dass es sich bei dem Wrack um ein russisches Torpedoboot aus dem Ersten Weltkrieg handelt, dass im Mai 1916 nach einer Kollision mit dem schwedischen Dampfschiff 'Ingermanland' gesunken ist. Das U-Boot sank mit 18 Mann an Bord im Roslagsskärgården, zwischen Arholma und dem Leuchtturm Svartklubben. Der schwedischen Marine sind die Koordinaten des Wrakplatzes bereits seit über einem Jahr bekannt.

01.08.2015

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap