Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Highlights am Nordpolarmeer

Teil 7: Nordkap / Honningsvåg

Um 11:00 Uhr erschien im Theatrium Neptun, der Herr der Meere. Neptun persönlich taufte alle, die es wollten und Kapitän Marc-Dominique Tidow signierte die Taufurkunde. Um in die Gemeinschaft der Unterwasserwesen aufgenommen zu werden, mussten wir uns aber erst als würdig erweisen und einige Prüfungen absolvieren wie u. a. Neptunhaare essen und einen kalten Fisch küssen.

Neptun Taufe

So langsam kam das Nordkap in Sichtweite. Wir umrundeten es dann und der Lektor unserer Reise gab einige Infos über Lautsprecher dazu. Die AIDAluna steuerte nahe am Nordkap-Felsen vorbei und wir konnten die Aussichtsplattform mit der berühmten Weltkugel und die Nordkaphallen ganz deutlich erkennen.

Nordkaphalle

Gegen 22:30 Uhr legten wir in Honingsvåg an, dass zu diesem Zeitpunkt zum Teil bereits im Schatten der Berge lag. Neben uns lag bereits das Kreuzfahrtschiff MSC PREZIOSA.

Nordkap Weltkugel 1992Um 23:30 Uhr ging die erste 45min lange Busfahrt los zum nördlichsten Punkt des europäischen Kontinents, obwohl der Fels auf einer Insel liegt.

Wir nahmen an dieser Tour nicht teil, da wir schon zweimal dort waren. Das erste Mal 1980 bei einer Rundtour mit dem Pkw durch Norwegen, Schweden und Finnland, das zweite Mal 1992 mit unseren Kindern und einem Wohnwagen. Damals fuhren noch so gut wie keine Kreuzfahrtschiffe zum Nordkap und auch die vielen Wohnmobiltouren dorthin begannen erst so richtig vor 20 Jahren. Wir mussten damals noch vom Festland mit der Fähre nach Honningsvåg übersetzen und fuhren teilweise Schotterpisten durch eine felsige, karge Landschaft. Über viele Serpentinen mit tollen Ausblicken erreichten wir dann den kostenpflichtigen Parkplatz am Nordkap, der damals noch nicht überfüllt war.

Man muss sich einmal vorstellen, dass an diesem Abend allein über 3000 Passagiere per Bus von Honningsvåg zum Nordkap wollten. Aber wie wir hörten, klappte es ganz gut und den vorgeschriebenen 90-minütigen Aufenthalt hatten alle ganz gut verbracht.

Um 4:30 Uhr waren wieder alle zurück in Honningsvåg, so dass das Schiff pünktlich um 5:00 Uhr ablegen konnte. Wir gingen bereits um Mitternacht zu Bett und bekamen das Auslaufen der AIDAluna nicht mehr mit.

Mitternachtssonne am Nordkap
Mitternachtssonne am Nordkap

 

Reiseberichte | Mit dem Fahrrad zum Polarkreis | HurtigrutenVon Stavanger nach Geiranger

 

 

Sitemap