Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Fruktsoppa  -  Fruchtsuppe

Zutaten für 4-5 Personen:

100 g getrocknete Aprikosen

100 g Backpflaumen

1 Liter Wasser

100 g Zucker

1 Stange Zimt

2 Scheiben Zitrone

3 EL Stärkemehl

2 EL Rosinen

1 EL Korinthen

1 säuerlicher Kochapfel

Zubereitung:

Die getrockneten Aprikosen und Backpflaumen gut eine Stunde in 1 Liter Wasser einweichen. Da das Trockenobst stark quillt, wenn es das Einweichwasser aufsaugt, braucht man eine Kasserolle aus rostfreiem Stahl oder Emaille mit zwei bis drei Liter Inhalt. Zimtstange, Zitronenscheiben, Stärkemehl und Zucker dazugeben und alles aufkochen. Die Flamme herunterschalten, den Deckel auf die Kasserolle legen und noch 10 Minuten ziehen lassen; dabei rührt man gelegentlich mit einem Holzlöffel um, damit das Obst nicht am Topfboden ansetzt.

Rosinen, Korinthen und den entkernten und in schmale Scheibchen geschnittenen Apfel einlegen und noch einmal gut 5 Minuten ziehen lassen, bis die Apfelscheiben beim Anstechen gar sind. Die Zimtstange entfernen und den Inhalt der Kasserolle in eine große Terrine gießen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann die Zimtstange entfernen, die Terrine mit Plastikfolie abdecken und zum Kühlen in den Eisschrank stellen. Man reicht die Fruchtsuppe in Kompott- oder Suppenschalen als leichtes Dessert während des ganzen Jahres. Sie eignet sich aber auch als Beilage zu Fleischgerichten.

Die Fruktsoppa hat in Schweden eine lange Tradition. Die Nyponsoppa (Hagebuttensuppe) hat in Schweden den fast Status eines Nationalgerichts. Die Fruchtsuppe wird in Deutschland oft als Heilkost für Kranke und Schwache genutzt.

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

 

  

Einheiten

Sitemap

Verdauung