Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Skrubbskädda - Flunden

Zutaten für 2 Personen:

2 Flundern oder Schollen

250g Krabben oder Shrimps

250g Sahne

1/8 l weißen Martini

1 Tüte Kräuter-Dill Soße

Mondamin Fix Soßenbinder

Zitronenpfeffer

Dill und Petersiliensträußchen

Zubereitung:

Damit die Schleimhaut der Flundern nicht beschädigt wird, sollte man sich die Hände vor dem Arbeiten anfeuchten. Die frischen Flundern ausnehmen, säubern, auf beiden Seiten mit Zitronenpfeffer einreiben und mit der hellen Seite nach unten in eine eingefettete Backform legen.

Eine Soße aus Sahne, Martini, Zitronenpfeffer und dem Kräuter-Dill-Gemisch kochen und mit etwas Soßenbinder andicken. Die Soße über die Flundern gießen und 15-20 Minuten bei 180 Grad garen. Die Bachofentemperatur auf 150-160 Grad reduzieren, die Krabben in die Soße legen und weitere 10 Minuten garen. Mit frischem Dill und Petersiliensträußchen garnieren und mit der hellen Seite nach oben servieren. Dazu reicht man Langkornreis und Kaviarbrot.

Flundern

Die Flunder wird im nordischen Raum auch als Rauflunder, Graubutt, Sandbutt, Struffbutt, Elbbutt und Weserbutt angeboten. Der Plattfisch kommt vorwiegend in der Ost- und Nordsee vor. Wie die Scholle hat auch die Flunder rötliche Flecken, die aber nicht so leuchtend sind, wie die der Scholle. Im Unterschied zur Scholle fühlt sich die Flunder beim Streichen mit den Fingern von hinten nach vorne etwas rau an.

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

 

  

Einheiten

Sitemap