Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Musslasoppa - Muschelsuppe

Zutaten für 4 Personen:

40-50 lebende Miesmuscheln
1 in Scheiben geschnittene gelbe Zwiebel
1 Lorbeerblatt
1 großer Lauch
2 EL Öl
2 EL Reis
1 L Wasser
Salz
Ca. ½ g Safran

Zubereitung:

Die Muscheln gründlich unter Wasser bürsten und säubern. Anschließend mit der Zwiebel und dem Lorbeerblatt in einen Topf mit 2 dl kochendem Wasser legen. Einen undurchlässigen Deckel auf den Topf legen und die Muscheln 4 Minuten oder bis die Schalen sich geöffnet haben kochen lassen. Sobald die Muscheln fertig sind mit einer Schaumkelle herausnehmen, in einem großen Sieb abtropfen lassen und aus der Schale pflücken. Das Muschelfleisch zwischen zwei Teller lagen, damit es nicht trocknet.
Das Weiße des Lauchs in feine Streifen schneiden und leicht in einem großen Topf in Öl anbraten. Die Muschelbrühe über den Lauch sieben - vorsichtig, dass kein Sand mitkommt. Den Reis und etwas Safran beifügen. 8 dl Wasser darüber geben und 25 Minuten kochen lassen. Zuletzt die Muscheln in die Suppe geben. Die Muscheln dürfen nicht kochen, da sie sonst hart werden. Die Suppe abschmecken, mit klein geschnittener Petersilie und gehacktem Dill bestreuen und heiß servieren.

Seemuschelfleisch gibt es auch fertig gekocht, küchenfertig bzw. tief gefroren. Frische Muscheln sollte man nur in den Wintermonaten von September bis Februar essen. Man erkennt frische Muscheln an den fest geschlossenen Schalen. Bereits geöffnete Muscheln sollte man aussondern. Nach dem Kochen ist es genau andersherum. Dann darf man nur die geöffneten Muscheln essen und sollte die geschlossenen Muscheln wegwerfen. Miesmuscheln haben 292 kJ pro 100 g Frischware.

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

  

Einheiten

Sitemap