Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Helstekta renfiléer - Gebratene Rentierfilets

Zutaten für 4-6 Personen:

1 1/2 Kg Mittelstück eines Rentierrückens
4-5 EL Butter oder Margarine
5-6 dl kräftige Rentierbouillon
2-3 TL Pfeilwurz
Salz, (Knoblauchsalz)

Zubereitung:

Das Fleisch aus dem Rücken herausschneiden. Die Knochen brechen und mit etwas Butter in einer Bratpfanne bräunen. Zwei Liter Wasser dazugeben und zu einer kräftigen Bouillon kochen lassen.
Salz (am besten mit Knoblauchsalz mischen) über das Fleisch streuen. 15-20 Minuten in einer heißen Bratpfanne mit der restlichen Butter braten. Das Fleisch herausnehmen, in Alufolie einpacken und einige Minuten auf dem Schneidebrett ruhen lassen, bevor es aufgeschnitten wird.
Die Bratpfanne mit etwas Bouillon ausschwenken, absieben und schäumen lassen. Aufkochen lassen und Pfeilwurz, mit etwas Wasser versetzt, unter kräftigem Rühren in die Bouillon geben. Aufkochen lassen. Abschmecken.
Das Fleisch in recht dicke Scheiben schneiden und auf einer warmen Servierplatte anrichten. Etwas Soße darüber gießen. Die restliche Soße in eine Saucenschüssel geben. Die Rentierfilets werden mit Kartoffelgratin oder gratinierten grünen Bohnen serviert. Zu dem Gericht passt gut Apfel- oder Vogelbeerengelee.

Da Rentierfleisch in Deutschland fast nicht zu bekommen ist, kann man auch Rehfleisch verwenden.

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

 

  

Einheiten

Sitemap

Vitamine