Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Lappgryta  -  Lappeneintopf

Zutaten für 8 Personen:

2 kg Rentierfleisch vom Rücken

Rentierknochen

50 ml Rentierblut

150 g Weizenmehl

Salz, Zucker

Zubereitung:

Der Lappeneintopf besteht ganz und gar aus Zutaten vom Rentier. In einem 5 Liter großen Topf  ca. 2 Liter Wasser mit 2 Esslöffeln Salz und einen Teelöffel Zucker aufkochen und kräftig umrühren. Das Rentierfleisch in 3-4 cm große Stücke schneiden und ins kochende Wasser geben. Aus Wasser, Rentierblut, Weizenmehl und Salz einen Teig bereiten und zu 2 cm großen Klößchen formen. Die Klößchen zu dem Fleisch geben und mitkochen.

Den Topf auf den Tisch stellen und den Inhalt in tiefe Teller verteilen. Den Tellerrand mit Strängen von Rentiermark ausschmücken. Dazu in einem separaten Topf Rentierknochen auskochen und mithilfe von Holzstäbchen das Mark auslösen. Das Rentiermark sollte noch vollständig und ca. 20 cm lang sein.

Zum Lappeneintopf trinkt man Lappentequila. Man schneidet vom Rentiermark ca. 2 cm ab und gibt es in ein Trinkglas. Dann füllt man das Glas zur Hälfte mit klarem Schnaps und rührt das Mark um. Dann wird das Glas vollständig mit Schnaps gefüllt und der Rand des Trinkglases mit Salz bestrichen.

Der Lappeneintopf wird von den Sami einmal im Monat, am ersten Montag nach Vollmond gegessen. Er ist sehr gehaltvoll und gibt den Sami Stärke und Widerstandskraft.

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

 

  

Einheiten

Sitemap