Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Lökdolmar  –  Gefüllte Zwiebelröllchen

Zutaten für 4-6 Personen:

300 g gemischtes Hackfleisch
4 große Gemüsezwiebeln

1 Ei

3 EL Butter

1 EL Petersilie, gehackt

2 EL frische Brotkrümel

Zubereitung:

Die geschälten Zwiebeln in einem Topf mit kaltem Wasser bedeckt über Mittelhitze zum Kochen bringen, herunterschalten und ohne Deckel 40 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebeln mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben, abtropfen und abkühlen lassen, während man die Füllung bereitet. Dazu wird Hackfleisch mit dem Ei, der Petersilie und Brotkrümeln zu einer glatten Masse verrührt.

Jede Zwiebelschicht einzeln ablösen. Sie lösen sich ganz leicht. Die größeren äußeren Schichten werden halbiert, sie müssen aber groß genug sein, um die Füllung aufzunehmen. Wenn die Schichten zum Füllen zu klein sind, wirft man den inneren Teil der Zwiebel weg. Einen Teelöffel Fleischmasse in die Mitte jeder Zwiebelschicht füllen und die Enden überschlagen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. In einer flachen, feuerfesten Auflaufform über kleiner Flamme 3 EL Butter zerlassen. Vom Feuer nehmen und die Zwiebelröllchen mit der zusammengefalteten Seite nach unten nebeneinander in die Butter legen, nachdem man sie zuerst darin gewälzt hat. Man lässt sie 15 Minuten im Ofen schmoren und begießt sie dann mit der Butter aus der Form, bestreut sie mit den Brotkrümeln und lässt sie noch einmal weitere 15 Minuten im Ofen, bis die Zwiebelröllchen schön hellbraun und die Brotkrumel knusprig und goldgelb geworden sind. Dann können die Lökdolmar warm mit Kartoffelbrei gereicht werden.

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

 

  

Einheiten

Sitemap