Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Risgrynsgröt  -  Milchbrei

Zutaten:

150 g Rundkornreis

0,3 l Wasser

0,7 l Milch

1 TL Butter

1 Päckchen Vanillezucker

1 Vanilleschote

1 Priese Salz

Zubereitung:

Den Reis mit Wasser, Salz, Butter und Zucker aufkochen. Bei niedriger Hitze mit Deckel köcheln lassen, bis das Wasser fast aufgekocht (es dauert ca. 10 Minuten). Dann die Milch dazugießen und die Zimtstange dazugeben, umrühren und bei schwacher Hitze mit geschlossenem Deckel für ca. 40 Minuten kochen lassen. Darauf achten, dass der Brei nicht anbrennt. Gelegentlich umrühren bis er wunderbar cremig ist. Zimt und Zucker drüberstreuen und warm servieren. Als Getränk passt kalte Milch.

 

Risgrynsgröt (auch julgröt, tomtegröt oder nissegröt) ist ein aus Rundkornreis, Wasser, Milch, Zimt und einer Prise Salz gekochter Milchbrei. Man kann ihn warm oder kalt essen. In Südschweden kommt er an Heiligabend auf den Tisch. In Dänemark, Island und Norwegen wird er ganzjährig gegessen. Manchmal wird dem Brei eine geschälte Mandel hinzugefügt (Mandelgåva). Derjenige, der die Mandel in seinem Essen findet, soll nach altem Brauch im folgenden Jahr heiraten. Manchmal fügt man anstatt einer Mandel eine kleine Puppe aus Porzellan in den Risgrynsgröt ein, die den gleichen Zweck wie die Mandel hat. Auf Gotland wird der Rest des Milchbreis oft zu Saffranspannkakor (Pfannkuchen) weiterverarbeitet, zu denen man Brombeeren isst. Es gibt je nach Geschmack verschiedene Rezepte für Risgrynsgröt. Manche Familien mögen ihn als richtigen Brei, andere haben lieber eine etwas festere Form wie beim Auflauf oder Pudding.  

Hauptgerichte | Fleischgerichte | Fischgerichte | Brot & Gebäck | Getränke | Beilagen

 

  

Einheiten

Sitemap