Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Singdrossel - Taltrast

Alle Drosseln gehören zu der Ordnung der Sperlingsvögel und Unterordnung Singvögel. Die ca. 150 Arten sind weltweit Drosselgelegeverbreitet. Die Singdrossel (Turdus philomelos) lebt in ganz Europa bis rauf zum 70. Breitengrad. Sie hat eine Flügelspannweite von bis zu 36 Zentimeter und eine Länge von 20 bis 23 Zentimeter inkl. Schwanz. Männchen und Weibchen haben in etwa das gleiche Prachtkleid und wiegen 70 bis 90 Gramm. Die Oberseite des Federkleides ist bräunlich, die Unterseite ist hell mit schwarzen Flecken, der Kopf ist graubraun, der spitze Schnabel ist oben dunkel, der etwas hellere Unterschnabel hat einen gelben Rand.

Die fleischfarbenen Beine und Füße haben wie bei allen Vögeln auch eine spezielle Struktur der Blutgefäße, Drosselkükendie wie ein Wärmetauscher funktionieren. Die vom Herz kommenden Arterien sind von den aus den Füßen aufsteigenden Venen fast vollständig bedeckt. Dadurch kühlt das knapp 40 Grad warme Blut in den Arterien deutlich ab und erreicht die Füße vorgekühlt. Dementsprechend bekommen Vögel bei kalter Witterung keine kalten Füße, weil sie von Natur aus schon kalt sind.

Die Singdrosseln suchen ihre Nahrung meist auf dem Boden. Sie ernähren sich von Regenwürmern, Insekten, Schnecken aber auch Beeren.

SingdrosselIn der Zeit von Ende März bis Juli zieht die Singdrosseln zwei Bruten auf. Das Nest wird innerhalb eines Tages aus Gras und Laub in Astgabeln von Bäumen errichtet, in das sie drei bis fünf türkisfarbene Eier legt. Die Brutdauer beträgt etwa zwei Wochen. Die Jungen gehören zu den Nesthockern, die von beiden Eltern etwa zwei Wochen im Nest gefüttert werden, bis sie flügge sind. Nach dem Ausfliegen werden die Jungvögel noch eine kurze Zeit von ihren Eltern mit Nahrung versorgt.

Der liebliche Gesang der Singdrossel besteht aus einer Fülle von Pfeiftönen, die einige Male wiederholt werden. Durch dieses Merkmal kann man sie gut von anderen Drosseln unterscheiden. Ihr ausdrucksvoller Gesang hat eine besonders große Bandbreite mit abwechselnd betonten Phrasen.

Die Singdrossel bevorzugt Fichtenwälder als ihr Lebensumfeld. Im Winter ziehen die Vögel überwiegend in mediterrane Winterquartiere. Die Lebenserwartung von Singdrosseln beträgt ca. 10 Jahre. Als natürliche Feinde gelten Sperber, Elster, Falken und in Wohngebieten auch Katzen.

Singdrossel heißt auf Schwedisch:  taltrast - taltrasten - taltrastar - taltrastarna

Verschiedene Drosselarten:

Akaziendrossel, Alpenringdrossel, Amerikanische Spottdrossel, Andromeddadrossel, Antillendrossel, Augenstreif-Scheindrossel, Aztekendrossel, Bechsteindrossel, Bergdrossel, Bergmusendrossel, Bergspottdrossel, Bicknelldrossel, Bindenameisendrossel, Bismarckerddrossel, Blassbauchdrossel, Blasssteißdrossel, Blauspottdrossel, Bonindrossel, Braunrücken-Spottdrossel, Braunzitterdrossel, Brillendrossel, Cabanisdrossel, Camposspottdrossel, Celebesdrossel, Ceylondrossel, Chiguancodrossel, Chilespottdrossel, Colmaameisendrossel, Cozumelspottdrossel, Crossleydrossel, Damadrossel, Dixon-Drossel, Einfarbdrossel, Einsiedlerdrossel, Elsterdrossel, Erddrossel, Española-Spottdrossel, Everettdrossel, Fahlbrustdrossel, Fahldrossel, Finschdrossel, Floreana-Spottdrossel, Galapagos-Spottdrossel, Gartendrossel, Ghanadrossel, Gilbdrossel, Gmelindrossel, Goldschnabel-Musendrossel, Graukehl-Musendrossel, Graurücken-Musendrossel, Grauspottdrossel, Grauwangendrossel, Grauzitterdrossel, Guatemaladrossel, Gundlach-Spottdrossel, Gurneydrossel, Haitidrossel, Halsbanddrossel, Himalayadrossel, Jemendrossel, Kakaodrossel, Kaktusspottdrossel, Kamerundrossel, Kapdrossel, Kapuzendrossel, Kastaniendrossel, Köhlerdrossel, Komorendrossel, Krummschnabel-Spottdrossel, Kubadrossel, Kurodadrossel, Kurzlaufdrossel, Kurzschwanz-Ameisendrossel, Langschnabeldrossel, Langschnabel-Spottdrossel, Lasurspottdrossel, Lawrencedrossel, Magellandrossel, Malleescheindrossel, Maranondrossel, Mausdrossel, Mindorodrossel, Misteldrossel, Modulationsdrossel, Molukkendrossel, Mupindrossel, Nacktaugendrossel, Nataldrossel, Naumanndrossel, Oberländerdrossel, Ockerbauchdrossel, Orangedrossel, Palmaritodrossel, Papuaerddrossel, Patagonienspottdrossel, Peliosdrossel, Perlaugen-Spottdrossel, Pittadrossel, Purpurpfeifdrossel, Purpurschnäpperdrossel, Rahmbauchdrossel, Rhododendrondrossel, Riesendrossel, Ringdrossel, Rostdrossel, Rostflügeldrossel, Rostkappendrossel, Rostschwanzdrossel, Rotaugendrossel, Rotbauchdrossel, Rotbrust-Ameisendrossel, Rotdrossel, Rote Spottdrossel, Rotfußdrossel, Rothalsdrossel, Rotkappendrossel, Rotkopfdrossel, Rotmanteldrossel, Rotnackendrossel, Rotrückendrossel, Rotrücken-Spottdrossel, Rotschnabeldrossel, Rotschwanz-Ameisendrossel, Rotschwanz-Fuchsdrossel, Rotsteiß-Spottdrossel, Rotstirn-Ameisendrossel, Russdrossel, Samtdrossel, San-Cristóbal-Spottdrossel, Sao-Tom-Drossel, Schamadrossel, Scheckendrossel, Schwarzbrauendrossel, Schwarzbrustdrossel, Schwarzkehl-Ameisendrossel, Schwarzkopf-Musendrossel, Schwarzschnabeldrossel, Sibirische Drossel, Sichelspottdrossel, Singdrossel, Smaragdschnäpperdrossel, Socorrospottdrossel, Spottdrossel, Streifenameisendrossel, Südseedrossel, Sumatraschnäpperdrossel, Sumbawadrossel, Sundapfeifdrossel, Sunda-Pfeifdrossel, Sundaschnäpperdrossel, Swainsons Drossel, Taczanowskidrossel, Tanganjikadrossel, Tanimbarerddrossel, Tasmanerddrossel, Timordrossel, Torsionsdrossel, Trauerdrossel, Tristandrossel, Tropen-Spottdrossel, Tropfenbrust-Musendrossel, Tropfenspottdrossel, Wacholderdrossel, Walddrossel, Wanderdrossel, Weißachseldrossel, Weißaugendrossel, Weißbinden-Spottdrossel, Weißbrauendrossel, Weißbrust-Spottdrossel, Weißfedrige Drossel, Weißkinndrossel, Weißohrdrossel, Weißschwanzdrossel, Weißschwanz-Fuchsdrossel, Wilsondrossel, Wüstenspottdrossel, Zwergdrossel.

Tiere | Vögel | Saatgänse | Kraniche

 

 

Sitemap