Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Die Kirchstadt Gammelstad bei Luleå

Die Kirchstadt besteht aus einer Reihe von 400 kleinen Häusern und Stallungen in der Nähe einer spätmittelalterlichen Dorfkirche, wo weit entfernt wohnende Gemeindemitglieder bei Kirchenbesuchen ihren festen Punkt hatten. Gammelstaden hat sich Anfang des 17. Jahrhunderts zu einer Kirchstadt entwickelt und ist einmalig im Norden. Hier vereinen sich zwei verschiedene Typen von Holzstädten - die Kirchstadt und die Burgerstadt. Gammelstads Kirchstadt wurde im Jahr 1996 in die Welterbeliste aufgenommen.

Begründung des Welterbekomitees:

Die Kirchstadt von Gammelstad ist ein einzigartiges Beispiel für die traditionellen Kirchstädte, die es in Nordskandinavien gibt. Sie illustriert auf eine außerordentliche Weise die Anpassung traditioneller Stadtplanung an die speziellen geographischen und klimatologischen Verhältnisse, die in einem muhen Naturmilieu herrschen.

Nördliche Breite: 65.38.46  Östliche Länge:22.01.43

Weltkulturerbe Gammelstaden

 

Schwedisches Weltkulturerbe  |  Unesco

 

 

 

Sitemap